Zurück zu Raumakustik

Antwort auf: Raumakustik

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Raumakustik Antwort auf: Raumakustik

#20894
Kai

Ok, war ja nur so ein Gedanke, damit man eigene Erfahrungen, und die anderer, nicht zusammensuchen muss aus einzelnen threads oder Bauberichten.

Dass es ein Fass ohne wirklichen Boden ist, d’accord. Und das Wort Psychoakustik wurde zum Glück bisher nur gestreift. Aber gut, kann ja jeder basteln wie er mag, ich werde versuchen, die Möglichkeiten für mich sinnvoll zu nutzen, und wenn das nicht klappt, ist das eben so, da mache ich mir dann keinen Kopf. 🙂

Ich habe mir auf einen Tips von Max hin das UMIK-1 Mikro besorgt und angefangen mit der Software REW (Room Equalizer Wizzard) zu arbeiten. Das Mikro kostet nicht die Welt, die Software mit ihren umfangreichen Möglichkeiten kann man kostenlos laden.

Sicher, die Frage lautet, was misst man wo und weshalb, und wie interpretiert man das dann? Auf jeden Fall kann man Veränderungen, die man vormimmt – Standortwechsel der LS oder des Sessels beim einen, Bassfalle beim nächsten u.s.w. – durch Messungen nachvollziehen und vielleicht mit etwas Übung mit dem eigenen Höreindruck in einen nützlichen Zusammenhang bringen. Ob man sich dann die Bude umbaut, ist natürlich eine andere Frage.

Ursprünglich habe ich das angeschafft, um die Anbindung der Symphonys an den Bass einzustellen bzw. zu überprüfen..Messungen am Hörplatz, unmitttelbar vor den Membranen u.s.w. haben mir dabei interessante Ergebnisse beschert, die man dank der Software auch kommentieren und abspeichern kann, um dann systematisch vorzugehen. Vielleicht schreibe ich was dazu im Baubericht, schaun mer mal.

Gruß,

Kai

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/20894/