Zurück zu Raumakustik

Antwort auf: Raumakustik

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Raumakustik Antwort auf: Raumakustik

#20927
Sparky

N’Abend die Herren,

bzgl. Raumakustik:
Das Thema ist ohnehin so individuell wie Lautsprecherbau, eine Universallösung gibt es also nicht….
Der Eine hört gern im verglasten und Marmor gefliesten Raum und schwört dabei noch auf Silberkabel für die letzten 0,5% an Hochton, der Andere nagelt Wolldecken an die Wand, um den Raum optimal zu bedämpfen.

Wer seine Lautsprecher im Wohnraum aufstellt, ist halt den geschmacklichen Ansprüchen von Lebenspartner/-in oder spätestens sich selbst unterstellt, ich lebe allein, “mülle” aber dennoch nicht die Hütte mit Bassfallen, Nippes und sonstigem Brimborium zu. Wer einen eigenen Hörraum zu exklusiv diesem Zweck sein Eigen nennt, kann da natürlich die Optik dieser Verwendung unterordnen…

Heutige Architektur ist ohnehin recht “hart” was die Raumbedämpfung angeht, Parkett oder Laminat statt Teppich, große Glasfenster, die Wände meist nur verputzt und gestrichen….. und wenn man sich die “Trends” betrachtet á la “Industrial Style”, wird es noch heftiger, wobei ich mich frage, wie man ein 1945er Hochbunker-Schalbeton-Ambiente ernsthaft als wohnlich bezeichnen kann.

Es sind aber oft schon kleine Dinge, die einen kritischen Raum positiv beeinflussen können, ein Stoffsofa oder -Auflage für ein solches aus Leder, Hochflorteppich vor den Boxen, wer mag (schwere) Gardinen oder ein Plissee ….
Alles normale “Wohnaccessoires” ohne extra Geld für irgend ein Spezialzeugs wie Schaumstoff an den Wänden oder Ähnliches ausgeben zu müssen.

Ein bisschen rumfummeln mit der Dämmung und Aufstellung des Lautsprechers, so wie Ergreifen einer oder mehrerer der genannten Maßnahmen können schon reichlich bewirken, ohne auffallend zu sein.

…und wenn es dann GAR NICHT anders geht, kann man zur Not noch zum DSP greifen – wobei auch ohne wie gesagt einiges zu erreichen ist.

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/20927/