Zurück zu Hörgerät vorteilhaft oder hinderlich?

Antwort auf: Hörgerät vorteilhaft oder hinderlich?

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Hörgerät vorteilhaft oder hinderlich? Antwort auf: Hörgerät vorteilhaft oder hinderlich?

#20998
Gastbeitrag

Hallo Martin,
leider habe ich dein (emotionales) Eingangsposting nicht lesen können. Sieht also so aus als ob Du erstmals Hörgeräte brauchst.
Ich selbst hab meine 1. seit ca. einem Jahr und bin auch beim Musikhören zufrieden. Ich habe mehrere vorprogrammierte Einstellungen, u.A. Musik. Welches Gerät ich nutze? Sag ich nicht, da es wie bei den vielen Hörbeschreibungen der gebauten Lautsprecher auf individuelle und subjektive Empfindungen beruht. Auch dürfte die Art des Hörverlustes Einfluss nehmen.
Ich kann nur Raten: Hörgeräte ausprobieren! Mehrere Geräte nacheinander in verschiedenen Hörsituationen und ruhig “ein wenig länger”. Wenn Du mit irgendeiner Einstellung nicht zufrieden bist: ab zum Hörgeräteakustiker zum nachregulieren oder zum nächsten Modell. Außerdem kann man auch bei mehreren Hörgeräteakustikern “Probetragen” (hab ich auch gemacht, Blatt vom HNO mit den Hörkurven kopiert und ab zum nächsten Geschäft). Apropos Geschäft: Klar sind bei Hörgeräten nach oben, zumindest preislich, kaum Grenzen gesetzt. Aber Du entscheidest zum einen über Dein Vertrauen zum Verkäufer, Deinem Hörerlebnis mit den jeweiligen Hörgeräten und dann, ob Dir der Preis es wert ist. Und noch eins: egal ob beim Probetragen oder später nach dem Kauf: die Geräte gehören in die Ohren und nicht in die Schublade 😉

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/20998/