Zurück zu Schatz, darf ich vorstellen, meine Neue: U_Do 13.

Antwort auf: Schatz, darf ich vorstellen, meine Neue: U_Do 13.

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Schatz, darf ich vorstellen, meine Neue: U_Do 13. Antwort auf: Schatz, darf ich vorstellen, meine Neue: U_Do 13.

#21195
jean

Habe ein bisschen mit Udo und Matthias rumgeschrieben und mit einem Kumpel auf den Lautsprechern gehört. Die Infos will ich hier keinem Vor-Enthalten:

Gestern war ein Kumpel bei mir und wir haben ein wenig gehört. Unten rum fehlt uns etwas im Bass. Irgendwie fehlten ein paar Töne. Noch einmal überlegt… Ich habe Dämmwolle um das Reflexrohr gelegt. Kann man sich vorstellen wie wenn man eine Tasche aus Dämmwolle bildet und nun das Reflexrohr in diese Tasche geschoben wird – also rundum verpackt.

Dämmwolle rausgezogen. Mehr Bass da. Dämmwolle wieder reingetan, aber diesmal so, dass ein kleiner Bereich hinter dem Reflexrohr frei ist – Ton bleibt recht gleich (sprich, es ist “mehr” Bass da). Ich habe also im ersten Fall wohl die Dämmwolle falsch eingebracht.

Dannach Frequenztest laufen lassen, weil mir immernoch irgendwie was fehlt. Zwischen 44 Hz und 50 Hz kommt nichts. Quasi Weltall-Feeling. Unter 44Hz und über 50Hz spür, äh merkbar wieder da. Hab vermutet das ich die Bässe verpolt habe – Rückfrage bei Udo, Batterie Test gemacht, Chassis springen nach Innen, ist also wohl keine Verpolung wie ich erst annahm.(*)

Damit bin ich wohl zum Ersten Mal im Leben bei “Raummoden” angekommen. Heute geht das große Umstellen los. Bin gespannt ob’s das ist. Wenn ich richtig recherchiert habe, und es nicht um wand zu wand sondern wand zu box geht, würde ich sogar die 47-49 Hz mit einer Welle treffen. Zwischen Wand und Box sind 3,46m – das entspräche ~49 Hz. Insgesamt habe ich jedoch 5,5 bis 6m von Wand zu Wand, und 2,5m Deckenhöhe. Floorteppich, riesieges Sofa, Drum rum teils Schränke. Irgendwie glaub ich nicht an Raummoden. Aber.. Ich hab auch nicht an den Effekt geglaubt den ein bisschen Dämmwolle ausmacht.

@Matthias vielleicht willst du die Tipps die du mir gegeben hast hier auch nochmal für die Nachwelt festhalten.

(*): Vielleicht mag mir jemand erklären (weil ich das super interessant finde) warum die Tiefton-Chassis nach Innen springen, wenn ich eine Batterie anschließe. Tatsächlich hoffe ich ja auf eine Erklärung für Blöde ohne viel Mathematik. So wie der schöne Verstärker-Artikel den man gut versteht 🙂

Jedenfalls.. so ein bisschen mehr oder weniger Dämmwolle machen tatsächlich was aus und Reflexrohre sollte man an der Rückseite wohl auch nicht bedämpfen, denke ich. Ich hab die beiden Tieftöner ebenso verpackt (wie eine Tasche) hätte man hier auch nach hinten hin die Dämmwolle (also zur Rückwand) weglassen sollen so das dort die nackte innenwand zu sehen ist?

Ich muss jetzt für die beiden U_Do 13 noch passende Böden bauen.. Hierzu habe ich bereits ein paar Ideen wollte an der stelle aber mal schnell nachfragen: Würdet Ihr hier irgendwas spezielles nehmen? Ich habe noch Sperrholz, Spanplatte und MDF daheim was ich heranziehen kann. Sowie jede Menge Filz. Die Boxen haben natürlich schon einen Boden, aber der ist ein wenig uneben. Daher möchte ich hier noch eine etwas kleinere Platte (MDF) und eine etwas größere Platte (MDF) drunter bauen. Einmal um’s zu begradigen und einmal für die Optik. Könnte aber halt auch Sperrholz / Spanplatte nehmen.

Grüße!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/21195/