ZurĂŒck zu Schatz, darf ich vorstellen, meine Neue: U_Do 13.

Antwort auf: Schatz, darf ich vorstellen, meine Neue: U_Do 13.

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Schatz, darf ich vorstellen, meine Neue: U_Do 13. Antwort auf: Schatz, darf ich vorstellen, meine Neue: U_Do 13.

#21220
Sparky

Nochmal guten Abend,

….ich lese hier irgendwie viel meinen Alias heute 😛

@ Jean: Lass Dich nicht verwirren, es ist alles OK so. Du dĂŒrftest sogar die BĂ€sse “richtig herum” anschließen, wenn Du dafĂŒr stattdessen alle anderen Chassis verpolst 🙂 Wichtig ist, dass die BĂ€sse das Gegenteil vom Rest der Chassis tun beim Batterietest und zwar an beiden Boxen gleich.

Was zu “Bassarmut” fĂŒhren kann:
-der VerstÀrker ist zu schlapp und kann die BÀsse nicht treiben.
-eine der Boxen ist verpolt am VerstÀrker angeklemmt.
-es gibt “Auslöschungen” im Raum.
-der Hörer ist nur “Bollerbass” gewöhnt und muss sich erst an prĂ€zise Widergabe gewöhnen

Da Du ja nur Maleste in einem winzigen Frequenzbereich hast, spricht dies wenn ĂŒberhaupt eher fĂŒr eine auslöschende Mode. Aber höre auf die Vorredner erst einmal:
-Wenn Deine vorherige Box einfach in dem Bereich sehr “Fett” (bollerig) war oder aber durch ihre Aufstellung wiederum eine ĂŒberhöhende Mode angeregt hat, kann es erst mal ein Unterschied sein.
-Spiel die Boxen mal eine Woche ein und höre es Dir dann an.
-Experimentiere danach ggf. ein wenig mit der Aufstellung, grĂ¶ĂŸere Boxen blĂŒhen z.B. manchmal regelrecht auf, wenn man sie mal nen halben Meter von der Wand wegholt. Man kann die Boxen auch leicht einwinkeln, um den Hörplatz besser “auszuleuchten”
-Wie Du selbst erlebt hast, kann ein bisschen Variieren der Wattemenge in der Box den letzten Feinschliff geben. Udo gibt genug Watte mit, damit auf alle FĂ€lle fĂŒr jeden Geschmack genug da ist. Er wiegt diese aber nicht mit einer Apothekerwaage auf die “einzig wahre” FĂŒllmenge ab 😉

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/21220/