Zurück zu AV Receiver für 5 Caldera 1

Antwort auf: AV Receiver für 5 Caldera 1

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) AV Receiver für 5 Caldera 1 Antwort auf: AV Receiver für 5 Caldera 1

#22793
nymphetamine

Bei mir könnten die das… Also wenn du die mir spenden willst, sage ich nicht nein 😂

Aber zum Thema…heutzutage sind die Kunden, welche sich gewisse AVR’s in der mittleren und unteren Preisklasse einfach mit der am Markt vorhandenen Masse überfordert bzw. Wissen nicht, wie eine optimale HiFi-Kette aussieht, geschweige was das überhaupt ist.

Bevor ich angefangen hatte, mit für diy Lautsprecher zu interessieren, dachte ich auch, dass ein AVR das beste is, was der markt hat… Warum sollte ich ein stereo-verstärker kaufen, wenn ein avr mehr kanäle hat und auch noch hdmi (hd/4k) und auch 3d kann… Und das zum gleichen Preis…

Ich wurde besseres belehrt und habe verstanden, dass für gewisse zwecke ein stereo-verstärker einfach viel besser ist… Good old hifi (hesse’s sansui) oder technische aktuelle modelle (z.b. Hifi-akademie) hin oder her, ist Geschmackssache und überfordert auch den otto normalverbraucher.

Und dann kommen verschiedene verstärker-arten ( a, a/b, t, röhre, usw), pure überforderung.

Erst hier habe ich mich mehr mit dem Thema befasstund bin immer noch am verstehen, was etwas macht und wie das funktioniert… (danke nochmals an alle, die sich diesem thema widmen) und konnte damit auch für mich ein Konzept entwickeln, welches auch in umsetzung steht.

Manche setzen halt auf das Thema heimkino aber wollen trotzdem den musikflash erhalten… Hier ist es ein gangbarer weg, mehrere Ketten aufzubauen (stereo kette und hk-kette). Vielleicht separat aufgebaute oder sogar im einanderfliesende (dank sparkys umschalter einfach) oder baut ein hybrides model auf… Hybrid in der hinsicht, dass der hauptbestandteil ein avr sein kann, der eine passende stereo-endstufe (dyi/kauf/high-end oder old stuff is total egal) dazustellt und diese verbindet. Vorteil is die entlastung der main-kanäle und den ggfs. Gewünschten tonfarben.

Kurzgefasst: Käufer werden vom markt überfordert und wissen manchmal nicht, was für welchen zweck besser ist. Deswegen sind foren wie dieses hier, notwendig und sehr sinnvoll… Auch wenn viele menschen, viele meinungen haben… Aber dadurch können sich andere unentschlossene menschen (wie ich) schlau machen und für sich einen gangbaren weg entscheiden… Auch bezogen auf das budget… Ob dieser weg der richtige is, dass muss dann jeder selber entscheiden und auch mit den Konsequenzen leben, ohne den anderen die schuld dafür geben, wenn es nicht passt und keine grobfahrlässige Beratung (wie bei manchen elektro-großmärkten gang und gebe is) vorliegt. Das gute… Hier kommt das so gut wie nie vor… Dafür gibt es zu viele vom fach… Das es dadurch aber mal knallt (meinungsverschiedenheiten) is da normal und gehört dazu… Frischt auch manchmal das Thema bissle auf… Gibt aber schlimmeres als sich mal zu stressen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/22793/