Zurück zu Pimp my miniAmp

Antwort auf: Pimp my miniAmp

Startseite Foren Verstärker und Co Pimp my miniAmp Antwort auf: Pimp my miniAmp

#23043
Rincewind

Hallo Ollum!

Ich habe beim Erscheinen der ersten HighPower LEDs (so ab 250 Lumen) mich dem Basteln von StepUp Wandlern beschäftigt. Denn eine HighPower LED beginnt oft erst ab ca. 3,2V zu leuchten. Um entsprechende Ströme zu liefern (bei einer 5W LED sind bei 3,2V ca 1,5A notwendig) braucht es einen Akku mit niedrigen Innenwiderstand. Die ENELOOP Akkus waren mit die ersten, die in der Lage waren lange hoche Amperzahl zu liefern. Dieses geht, weil die Eneloops einen besonders niedrigen Innenwiderstand haben.
Für meine bevorzugte LED Taschenlampe (ca. 1000 Lumen) nutze ich EneloopPro Zellen. Nur diese können wirklich viele Ampere liefern.

Falls Du also noch ein wenig mit Akkus rumexperimentieren magst, hol dir die EneloopPro Zellen.

Grüße
Rincewind

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/23043/