Zurück zu Erstbauempfehlung allrounder Boxen ?!

Antwort auf: Erstbauempfehlung allrounder Boxen ?!

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Erstbauempfehlung allrounder Boxen ?! Antwort auf: Erstbauempfehlung allrounder Boxen ?!

#23678
Matthias (DA)

Moin Chris,
Das Bauchgefühl ist meist ein guter Ratgeber, die sb18 machen gut Alarm und besonders bei hiphop Spaß. Falls Dir dann irgendwann der Bass nicht reicht, hast du hier die Möglichkeit noch auf sb36 oder sogar sb240 nachträglich zu erweitern, das wird auch nicht überall geboten. Die Chassis der sb18 könntest du dann weiterverwenden.

Daumen hoch zur SB18, habe nem Kumpel die größere Schwester SB36 zur Hochzeit besorgt, er ist selbst im deutlich größeren Raum seit Jahren extrem zufrieden und hat sich mittlerweile noch weitere Lautsprecher der Serie gekauft und ein Heimkino zusammengestellt.

Ich denke das finanzielle Risiko ist einigermaßen überschaubar und der Lautsprecher sehr allround geeignet. 👍

Jetzt brauchts nur noch den inneren Ruck, und dann heißts frohen Bau

Matthias

PS: im Vergleich zu den Logitech wirst du belohnt mit deutlich klarerem Klang und präziserem Bass, der dann spielt wenn er gefragt ist. In 20m^2 machen die schon gut Druck, am Anfang musst Du dich vielleicht daran gewöhnen, dass es weniger dröhnt als vorher. Im Vergleich zu Fertiglautsprechern kannst du davon ausgehen, dass man unter 1000,- € wenig findet was mit der SB18 mithalten kann. Da Du Dich standhaft weigerst, 2 Kühlschrankgroße Lautsprecher aufzustellen denke ich das du in der Größe kaum mehr bumms bekommen wirst als mit deinen Favoriten von Anfang an. Später nen Subwoofer dazu geht immer, denke aber nicht das es das braucht. Nur da gilt wie immer, es ist Geschmackssache, um es vorher zu entscheiden müsstest Du probehören. Oder einfach den ersten Schritt gehen und danach dann weiter sehen ob überhaupt was fehlt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/23678/