Zurück zu Mal kurz Rumgesponnen … geht sowas ?

Antwort auf: Mal kurz Rumgesponnen … geht sowas ?

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Mal kurz Rumgesponnen … geht sowas ? Antwort auf: Mal kurz Rumgesponnen … geht sowas ?

#23694
Matthias (DA)

Cheers Jörg,
Sobald die u_do fertig sind kannst du vermutlich nachvollziehen was die Forenmeinung zu den Schneiders ist, bis dahin genieße sie noch ein wenig 😉
Klar sind die ok und es kommt Musik raus. Von Wodka RedBull kriegt man ja auch nen Schwipps.

Deine Ideen mit den Winkeln, Störkanten und Noppen kannste alles machen, messbar sind da sicherlich Unterschiede.
Wenn es Dir aber darum geht, hörbare Unterschiede zu bewirken statte lieber den Raum mit Akustikelementen aus, das bringt als ersten Schritt deutlich mehr. Bei der Elbphi wurde ja auch der Raum in dem die Leute sitzen modifiziert 😉
Und ich sag mal so: bevor du jetzt in nem schwarzen Loch verschwindest und sonstwo alles mögliche Geschwurbel zu dem perfekten Gehäuse liest, bau lieber die u_do im Originalvorschlag. Ob deine neuen Lautsprecher jetzt 10mal oder 10,01mal so gut sind wie der status quo ist eigentlich wurscht 😉
Udo hat da eine gesunde Mischung aus Pragmatismus und Perfektionismus. Das was wirklich nen hörbaren Unterschied bringt wendet er auch an.
Im Originalartikel zur Duetta steht was zum Gehäuse, das war früher extrem aufwändig und ziemlich schwer nachzubauen, es sollte einfach Eindruck schinden. Über die Jahre hinweg hat er es deutlich simplifiziert und es ist immer noch ein herausragender Lautsprecher. Und ich sag mal so, wenn man bei der Duetta mit nem Standardgehäuse klarkommt, dann bei anderen Lautsprechern erst recht.

Matthias

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/23694/