Zurück zu Gehäuseprinzip "ACL" verstehen und anwenden

Antwort auf: Gehäuseprinzip "ACL" verstehen und anwenden

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Gehäuseprinzip "ACL" verstehen und anwenden Antwort auf: Gehäuseprinzip "ACL" verstehen und anwenden

#24702
Stefan

Ich lese interessiert mit, verspüre die Euphorie und habe Lust mitzumachen, aber insgesamt versteh ich leider nur Bahnhof.
Mathematisch bin ich ne Null, aber logisch ganz passabel. Ausserdem bin ich Spezialist für Prozess-simulationen. (Eigentlich Geschäftsprozesse, aber das lässt sich leicht auch auf physikalische Zusammenhänge adaptieren)
Und ich frag mich die ganze Zeit, ob ich nicht mit meinen Simulationswerkzeugen die Abhängigkeiten grafisch abbilden, mit dem Rechenwerk hinterlegen, und simulieren kann.
Aber dazu müsste ich die a. die Parameter verstehen und b. die Wechselwirkungen modellieren können.

Gibt es schon irgendwelche grafische Aufarbeitung des ACL Systems? Also nicht die Boxenskizzen, sondern eine Grafik, die versucht die Wechselwirkungen zu beschreiben? Ja, ich weiß, dass es bisher kaum mehr als Theorien dazu gibt, aber es ist ja wie so oft: Hypothese aufstellen, Testen, anpassen usw.
Da liegt noch ein Stück Weg vor uns…

Immer weiter so, Stefan 🙂

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/24702/