Zurück zu Hörevent 2017

Antwort auf: Hörevent 2017

Startseite Foren User trifft User Hörevent 2017 Antwort auf: Hörevent 2017

#24913
HortusNanum

Ich möchte mich ebenfalls für das tolle Event bedanken. Die Organisation war toll, vielen Dank dafür an Axel und alle Helfer! Beim Publikum und natürlich bei Udo möchte ich mich für die netten Gespräche bedanken.
Die präsentierten Boxen spielten ausnahmslos auf sehr hohem Niveau. Sehr schön konnte man die Charaktere der verschiedenen Serien und Chassis heraushören und zueinander in Beziehung setzen. Die Königinen der Veranstaltung war für mich die Duetta und die hervorragende Linie 44, die nicht nur klanglich ein echter Leckerbissen ist. Hier war es mir unmöglich, einen Favoriten zu benennen. Wo die Duetta mit dem grandiosen ER4 feinste Details aus der Musik herausziselierte, von denen man keine Ahnung hatte, dass sie überhaupt da sind, baute die Linie 44 eine Bühne und Plastizität wie ich sie nicht für möglich gehalten hätte.
Leider konnte ich die erhoffte Klärung der ER4-Frage für mich nicht herbeiführen. Hier muss wohl doch eine Sofa-Session in Bochum den Ausschlag geben.
Am anderen Ende der Größen- und Preisskala beindruckte mich die SB18 als wahrer Langstreckenläufer. Auf ihre unangestrengte und unaufdringliche Art wurde sie einfach immer besser, je länger man ihr zuhörte. Die Chorus 71 spielte frisch und forsch auf und klang einfach viel größer als sie war (was, das kommt aus der kleinen Kiste?). Nach der „Materialschlacht“ am Nachmittag sorgten gegen Ende der Veranstaltung nochmal ein paar winzige Breitbänder für ein Aha-Erlebnis. Unglaublich, wie diese kleinen Dinger den großen Raum füllen konnten. (Was war das nochmal für ein Modell?) Einige Anwesende überlegten schon, was wohl passieren würde, wenn die Ehefrau Wind von diesen Winzlingen bekommen würde.
Im Nebenraum gab es zeitgleich noch eine schmale, Standbox (TML? in OSB) zu hören, deren Bühne ebenfalls zu beeindrucken wusste. Leider konnte mir keiner der noch Anwesenden sagen, um welches Modell es sich hier handelte.

Ich für meinen Teil brauche wohl noch ein paar Tage, um alle gesammelten Eindrücke verarbeiten zu können. Vielen Dank nochmal an alle, die dieses tolle Event ermöglicht haben. Ich freue mich schon auf’s nächste Jahr!

Viele Grüße, Roland

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/24913/