Zurück zu Münchner Kaffeekränzchen

Antwort auf: Münchner Kaffeekränzchen

Startseite Foren User trifft User Münchner Kaffeekränzchen Antwort auf: Münchner Kaffeekränzchen

#25178
Matthias (DA)

👍 noch besser 😉

Noch was aus der Erfahrung, hab ja damals noch im gelben Forum angefangen private Hörtests anzuregen und anzubieten, da sind im Laufe der Zeit schon so einige mögliche und ein paar wenige unmögliche Events auf 20m^2 entstanden 😉

In meiner Erfahrung hat es sich bewährt, erst mal nur mit einem, möglichst hochqualitativem aber wenig gesoundetem Verstärker alle Lautsprecher zu hören bis da sämtliche Neugierde befriedigt ist.
Danach kann man dann zum snacken in Küche o.ä. und ein paar Enthusiasten können dann noch ihre Lieblingskombi testen.

Ansonsten wirds echt unübersichtlich und irgendwann sind die Ohren ausgeleiert.
Auch nicht unwichtig, immer mal wieder leiser drehen, insbesondere bei den angenehm spielenden Bluesklasse Vertretern merkt man gar nicht wie laut es im Verlauf der Zeit wird und am Schluss piepen dann die Ohren.

Aber bin gespannt auf welche Lösung ihr so mit dem lineup kommt.

Manchmal ist weniger mehr, wenn man alles mit allem vergleichen mag weiss man nachher garnix mehr 🙂

Ganz viel Spaß euch,
Klingt nach ner (gar nicht so) kleinen aber sehr feinen Veranstaltung die da entsteht

Matthias

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/25178/