Zurück zu Münchner Kaffeekränzchen

Antwort auf: Münchner Kaffeekränzchen

Startseite Foren User trifft User Münchner Kaffeekränzchen Antwort auf: Münchner Kaffeekränzchen

#26046
derFiend

Generell freut mich euer Feedback, und das es allen gefallen hat und jeden irgendwie weiter gebracht. Du hast völlig recht, ohne Vergleich gibt es einen Gewöhnungseffekt, und am Ende ist es ja auch gut so. Der Vergleich bringt einen primär dahingehend weiter, als das man eine grobe Richtung bekommt welcher Hersteller, Bauform ect. das Richtige für einen selbst ist.

Oft stellen sich ja auch andere Fragen, neben den rein akustischen.
Wie ich in unserer Küchenrunde ja eingangs mal erzählt hatte, habe ich die SB417 weggegeben. Und das nicht weil ich mich da akustisch verbessern wollte, sondern weil sie mir in meinem Wohnzimmer einfach hinsichtlich der Größe zu dominant waren.

Die C52ACL stellen jetzt für mich einen guten Kompromiss dar. Akustisch lassen sie so gut wie nichts vermissen, aber mit 20x20x100 cm sind sie einfach optisch nicht irre auffällig. Und das ACL Prinzip lässt eine wandnahe Aufstellung wirklich zu, ohne das es wummrig wird, was bei der 417 definitiv so nicht ging.

Gerade über die Treffen habe ich gelernt, bei der Bausatzentscheidung besser zu „filtern“ was für mich und meine Ansprüche das Richtige ist. Und dieses erneute Treffen hat mir einfach die Bestätigung gegeben das ich dabei mit der C52 richtig lag. Drum kann ich jetzt in Ruhe ihr endgültiges Erscheinungsbild planen, und weiss, auch größere Bemühungen beim Gehäusebau werden es wert sein 😉

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/26046/