Zurück zu Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art!

Antwort auf: Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art!

Startseite Foren Verstärker und Co Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art! Antwort auf: Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art!

#28646
Schülzken

Nabend,

wie sagt man so schön, wer viel misst misst Mist.
Solln se alle mit ihren DSPs machen wie es ihnen beliebt. Mein Ding ist es nicht.

Ich für meinen Teil hab schon vieles durchprobiert und festgestellt das man für jede LS Kombination nen eigenen Verstärker haben müsste. Daher hab ich auch einiges behalten weil ich mich nicht trennen mag. Auch will ich mich nicht festlegen nur einen Amp haben zu müssen.
Klangunterschiede sind mal mehr, mal weniger deutlich wahrnehmbar. Verstärker-Entwickler haben sich sicher was dabei gedacht ein für sie gutes Klangbild zu erzeugen. Gut das auch wir unterschiedliche Hörwahrnehmungen haben.

Was ist warmer Klang? Dickerer Bass, oder spielt der untere Mittelton die wesentlichere Rolle?
Ich bin ja eher der Grundtonhörer. Diejenigen unter uns die Obertonhörer sind empfinden das wieder ganz anders.
Oh, der klingt aber analytisch höre ich manchen Hörer sagen, aber was meint er? Könnte es der viel zu laute HT sein oder ist es nur seine subjektive Wahrnehmung.
Oder, oh der Bass ist aber fett oder spielt bauchig. Der Kollege neben ihm fragt, welcher Bass, ich hör nichts, was meinst du?

Bei den Lautsprechern selbst bin ich nicht abgeneigt den Spannungsteiler im HT für meinen Geschmack anzupassen oder auch in die Abstimmung des BR-Kanal einzugreifen.

Ich liebe es die Röhre anzuwerfen den passenden Phono-Pre-Amp auszusuchen, das Vinyl aus der Hülle zu holen und auf den Drehteller zu legen. Ein Genuss dieser Zeremonie beizuwohnen und mit nem Glas Rotwein den Blues zu hören. Sparky kennt das nur zu gut.
Andererseits ist es mir ebenso eine Freude einen Transistorverstärker zu nehmen und mit einem CD-Player zu füttern um einfach nur abzurocken. Das gleiche kann auch mit separaten Vorverstärkern und Mono-Blöcken passieren.
Auch scheue ich mich nicht einen AVR samt BluRay-Player zu nehmen um damit Filme oder Musikvideos zu schauen und zu hören. Oder da werden kurzerhand die Streamingkomponenten aktiviert um mir mit 15″ Bässen das kaum vorhandene Hirn komplett wegzublasen.

Jeder muss seinen Weg finden.
Auch kann ich jedem nur raten nicht auf das gequatsche anderer Leute zu hören das in diversen Foren Gebetsmühlenartig zu hören ist.

Gruß schuelzken

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/28646/