Zurück zu Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art!

Antwort auf: Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art!

Startseite Foren Verstärker und Co Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art! Antwort auf: Allgemeine Fragen und Information zu Verstärkern aller Art!

#28650
Rincewind

Hallo!

Nach dem ersten Schritten in HiFi habe ich mir die Frage gestellt: Was mag ich?
Nun diverse „Good Old Hifi“ und Class D Frickleien, kenne ich meine Bedürfnisse: Ein wenig Brillianz in den Höhen, warme Mitten und Bass mit punch und kraft. Die Bühne sollte eher tief als sehr breit sein. Das ganze gepaart mit sehr feiner Auflösung und es hat auch um 23:30 im Altbau zu funktionieren.

Wie bin ich zu dieser Einsicht gekommen? Nun, viele „Good Old Hifi“ Kisten ausprobieren. Meistens habe ich die Meinungen anderer User gelesen und dann den Amp besorgt, gehört und mein eigenes Urteil gebildet. Was mir nicht gefallen hat wurde wieder in die Verwertungskette bei Kleinanzeigen, Familie oder Bekannten hinzugefügt. Dadurch blieb der finanzielle Aufwand überschaubar.

Mein Vorschlag daher lautet: Besorgt euch „Good Old HiFi“, wer ein wenig Geduld hat, kommt an gute Preise und kann das Gerät bei nicht gefallen wieder veräußern. Bei mir hat es etwa 7 Amps gebraucht, bis ich wusste, was mir wichtig ist.

Eine andere Liga ist die Class D DIY Bastelei. Hier gibt es „gehypte“ Endstufen, die angeblich Eierliegendewollmilchsäue sind. Nach meinen Erfahrungen, sind pulsweitenmodulierte Verstärker stets ein Kompromiss zwischen angegebener Leistung, Einsatzmöglichkeit und Klang.

Ich bin der Meinung, dass die Bildung des eigenen Geschmacks über Good Old HiFi Amps am Besten gelingt. Denn die Technik ändert sich. Der Höreindruck der Menschen nicht.

Grüße
Rincewind

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/28650/