Zurück zu Viermal Chorus 51 aus Baubuche

Antwort auf: Viermal Chorus 51 aus Baubuche

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Viermal Chorus 51 aus Baubuche Antwort auf: Viermal Chorus 51 aus Baubuche

#29353
JoKa

Gestern habe ich die Buchenplatten auf Gehrung geschnitten, was etwas ernüchternd war, da ich schwer mit den Ungenauigkeiten meiner einfachen Kreissäge zu kämpfen hatte.

Man sieht auf dem Foto links neben dem Sägeblatt einen mehrfach gefalteten aufgeklebten Papierstreifen. Das Sägeblatt lässt sich nur bis etwa 43° kippen. Der Streifen sollte den Gehrungswinkel 45° annähern, indem er die Platte an der Anschlagseite leicht anhebt. Gleichzeitig sollte der Streifen so verhindern, dass dort am Anschlag die Spitze der Gehrung in die kleine Fuge zwischen Tisch und Anschlag rutschen kann.

04 Doku C51

Beides hat nur leidlich funktioniert.

Überflüssigerweise hat sich der Streifen auch ständig gelöst oder das Holz hat sich beim Vorschub an einem der Klebestreifen verfangen.

Erschwerend kam hinzu, dass sogar die recht kleinen Baubuche-Platten beim Abholen bereits eine leichte Schüsselung hatten. Es sind zwar Mehrschichtplatten aus Furnierlagen, es bleibt aber Vollholz. Und das arbeitet. Ich empfehle die Platten nur für kleinere Boxen zu verwenden und auch nur, wenn alle Platten quer zur Furnierlagenrichtung gleichmäßig arbeiten können und sich nicht gegenseitig absperren. Längs zur Furnierlage ist es weniger ein Problem, da schwindet/quillt das Holz normal unter 1%. Quer aber 5-10%.

Etwas genervt habe ich die Sägerei zu Ende gebracht und dabei eine Menge Dreiecksleisten produziert.

C51 Doku 06

Beim Verleimen des ersten Gehäuses offenbarten sich die Ungenauigkeiten meiner gestrigen Arbeit. Die Gehrungswinkel sind nicht sauber, die Kanten nicht immer fluchtgerecht und auch die erstellten Plattenabmessungen leicht unterschiedlich. Es wird einiges an Nachbearbeitung benötigen, damit die Optik zufriedenstellend wird.

C51 Doku 06

Da es aber „nur“ um die Gehrungsfugen geht, bin ich zuversichtlich.
Aber erstmal müssen alle Kisten fertig verleimt werden.

Grüße, Jo

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/29353/