Zurück zu Stand-LS für Klassik gesucht

Antwort auf: Stand-LS für Klassik gesucht

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Stand-LS für Klassik gesucht Antwort auf: Stand-LS für Klassik gesucht

#30070
Udo Wohlgemuth
Verwalter

Hallo Peter,

ohne jetzt auf die Details einzugehen, stimme ich mit dem Ergebnis der Arbeit in einem wesentliche Punkt nicht zu: Um Membranmasse zu bewegen, Töne zu erzeugen, brauche ich eine bestimmte Menge Anregungsenergie. Das Gewicht des ER4 ist dank der aufgedampften Leiterbahnen sehr klein gegenüber einer Kalotte. So gibt er bereits Töne von sich, die ein Dom mit anhängender Schwingspule auf einem Träger bei gleicher Energiezufuhr nicht darstellt. Noch extremer wird es, wenn der Luftspalt auch noch mit Ferrofluid gefüllt ist. Das muss dann auch noch mitbewegt werden. Im Test wurden alle Hochtöner zudem mittels Digitaltechnik auf gleichen Frequenzgang gezwungen. Vielleicht hat das Durchlaufen der Filter schon Unterschiede kaschiert.

Gruß Udo

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/30070/