Zurück zu vorhandenes Heimkino mit neuen Boxen einrichten

Antwort auf: vorhandenes Heimkino mit neuen Boxen einrichten

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) vorhandenes Heimkino mit neuen Boxen einrichten Antwort auf: vorhandenes Heimkino mit neuen Boxen einrichten

#30122
Michael

Hi Chris,

ich musste gerade etwas schmunzeln, weil mir seit 2-3 Tagen der Gedanke nur in umgekehrter Reihenfolge durch den Kopf geht. Wäre es nicht besser die Boxen gerade und nicht 100% auf den Hörplatz auszurichten? Hatte aber noch keine Zeit für einen (ruhigen) Test. Auch die Entfernung werde ich mal 20-30cm erhöhen. Mit (geplanter) 2. Sitzreihe käme sowieso nochmal mehr als 1 Meter dazu. Zum indirekten Schall: an der Seite sind 2 Dipole. Die hatte ich parallel ausgerichtet und fand das ok. Nach einem Test auf Direkt (und auf den Hörplatz geneigt) fand ich es irgendwie besser. Keine Ahnung warum. Aber auch da werde ich nochmal testen.

Ich bin noch im Forum „heimkinoverein“ und da hat man mir empfohlen einen „Referenzplatz“ mit Ausrichtung der Boxen auf diesen Hörplatz einzurichten. Das wäre also der „beste“ Sitzplatz ähnlich wie im richtigen Kino. Da gibt es auch Referenzreihe/platz (meist Anfang oberes Drittel/Mitte – nie die letzte Reihe…). Aber ich könnte natürlich nochmal ein wenig probieren – gerade im Hinblick auf deinen Beitrag (und das Udo’s ebenfalls nicht immer komplett auf den Hörplatz eingedreht werden müssen/sollen).

Und ja – die SB-Reihe habe ich noch nicht verworfen. Muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen.
Vielleicht findet sich eine Möglichkeit so eine Kombi zu hören. Und die anderen Vorschläge haben auch ihre Vor- und Nachteile. Danke dafür ; -)

Ich habe gerade mal gemessen. Die Teufel-Boxen sind 26cm hoch, 16cm breit und 17,5cm tief. Die Kreationen von U_DO sind (fast) generell mit mehr Volumen, was mit entsprechender Bestückung und Weiche fast immer zu einer spürbaren Steigerung führen wird. Das wird mir aber erst jetzt immer mehr bewusst, je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige. Shit happens.

Grüße,
M.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/30122/