ZurĂŒck zu Chorus 52 ACL

Antwort auf: Chorus 52 ACL

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Chorus 52 ACL Antwort auf: Chorus 52 ACL

#31073
derFiend

Hallo Holger,

der Baubericht liegt Udo vor, wann er erscheint weiss nur Udo 😉

Auf den Vergleich mit der SB12 bin ich da aber nicht zu sehr eingegangen, schließlich soll die Beschreibung ja fĂŒr jeden und nicht nur fĂŒr SB12 besitzer nachvollziehbar sein.

Kann ich aber hier mal im groben machen: NatĂŒrlich gewinnt die C52 ACL erstmal ganz gehörig an Druck, was simpel der grĂ¶ĂŸeren MembranflĂ€che angelastet werden kann. Ich mochte die SB12 sehr, aber hinsichtlich des Pegels war sie mir dann doch zu sehr eingeschrĂ€nkt. Das ist jetzt sicher behoben… mehr als 50% meines 80Watt VerstĂ€rkers hab ich noch nie abgerufen, aus Angst um meine Ohren!

Ansonsten sind die Eton Orchestra Chassi schon eine sehr angenehme Steigerung im vergleich zu den SBÂŽs. Sie nehmen deren StĂ€rken, die schönen Mitten mit, aber lassen deren SchwĂ€chen, das manchmal etwas „schwammige“ weg. Der Hochtöner ist wirklich toll! Klingt nie zu forsch, zeigt aber sehr viele Details schön auf. Und unten drunter liegt dann halt die ACL typische anspringende dynamik. Das spricht mich an der ganzen ACL geschichte mit am meisten an, neben der Tatsache das schon ein ganz guter Bass rauskommt UND man das Ding problemlos wandnah aufstellen kann. Bei mir nichtmal 10cm, und es klingt klasse ohne das es wummrig wird.

Die C52ACL stehen im MĂŒnchner nördlichen SpeckgĂŒrtel. Probehören geht fast immer 😉

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/31073/