Zurück zu Revision

Antwort auf: Revision

Startseite Foren Verstärker und Co Revision Antwort auf: Revision

#31547
Sparky

Guten Abend Audicz,

ja und nein, „remove links or BANG“ beschreibt recht gut das Niveau des Schriftstücks, daher diffamiere ich auch gerne mittlerweile manche KFZ-Mechatroniker als „Teiletauscher“ (Falls einer anwesend ist; nicht allzu böse sein bitte, ist populistisch gemeint).

Das Stecken und Ziehen von Modulen ist sicherlich einfacher, wenn beschrieben, aber was mir vorschwebte, sind diese „Vintage-Manuale“, wo man die komplette Schaltung aufgedröselt gezeigt bekommt und die einzelnen Messpunkte, inkl. zu erwartender Spannung / Strom, in besonders aufwändigen Manualen gar das Oszillogramm, wie der Sinus oder Impuls an der jeweiligen Messstelle zu verlaufen hat.

 

Das ist aber Wunschdenken, die letzten mir bekannten Geräte, wo der komplexe Schaltplan im Gehäusedeckel abgedruckt ist, haben noch Röhren an Board 😉

 

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/31547/