Zurück zu Braucher Beratung für Standlautsprecher

Antwort auf: Braucher Beratung für Standlautsprecher

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Braucher Beratung für Standlautsprecher Antwort auf: Braucher Beratung für Standlautsprecher

#32216
Udo Wohlgemuth
Verwalter

Nun ja,

wo wir schon etwas aus der direkten Spur geraten sind, kann ich auch ein paar Anmerkungen zu verschiedenen Aufnahme-Qualitäten unterbringen.

Zum einen sind es die Verbraucher selbst Schuld, wenn sie sich mit modernen Abmischungen weit unter dem technisch Möglichen zufrieden geben. Man könnte die Labels auch ignorieren und deren Lärm einfach im Laden oder Internet liegen lassen. Das würde auch die Musik-Industrie zum Umdenken zwingen, denn nur mit gefundenem Superstar und einem Dreiton-Modulator anstelle von Instrumenten lässt sich nicht lange Geld verdienen.

Zum zweiten gibt es alte Aufnahmen, bei denen es schade ist, dass die Technik noch nicht so weit war. Noch schader wär es aber, auf diese Musik deshalb zu verzichten. „I’m going home“, Ten Years After, Woodstock 1969 im strömenden Regen vor einer Million Menschen live aufgenommen, kann nicht perfekt klingen. Gehört aber trotzdem zum besten, was je aufgenommen wurde, weil es einfach mitnimmt.

Zum dritten würde ich niemals auf gute Boxen verzichten, weil es schlechte Aufnahmen gibt. Soll ich deshalb eher auf gute Aufnahmen verzichten? Nein, nie und nimmer! Aber ich habe schon häufig das Radio ausgemacht, weil wieder ein junger, deutscher Undichter so toll gereimt hat: „Und mein Herz liegt auf Eis, du bist nicht mehr da. Es schlägt mit der Zeit immer langsamA“ (hier hätt ich gern einen Smiley mit Brechreiz).

Gruß Udo

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/32216/