Zurück zu Rearspeker bei suboptimaler Aufstellung

Antwort auf: Rearspeker bei suboptimaler Aufstellung

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Rearspeker bei suboptimaler Aufstellung Antwort auf: Rearspeker bei suboptimaler Aufstellung

#32625
Peterfranzjosef

Hallo Florian,

Ich hatte mal so in der Wallstreet-Art flache geschlossene LS direkt hinter der Couch an der Wand ziemlich weit oben, also mindestens 50cm über und hinter meinem Kopf.

Das war in einem max. 4,5×4,5m Raum. Mit dem Einmessen/Delaygeschichten kein Problem.

Wo bei Dir im Zimmer Fenster und Türen sind kann ich nur vermuten. Ich würde mal versuchen als Aufstellort ganz oben rechts  vor dem Regal und auf dann an der Klavierwand gegenüber die andere mit Abstrahlrichtung quer zum Raum zu testen. Im Kino ist ja auch so, und da sitzen nur ein paar auserwählte an den akustisch besten Plätzen. Die Wandlautsprecher können sehr flach gebaut werden. Dekomäßig gibts viele Arten von Akustic-Bespannstoffen, ich hatte meine nur in Wandfarbe gestrichen. Vielleicht auch Seidenmalerei?

Midu als Front ist eine große Hausnummer, da sollte auch meiner Meinung ein sehr guter Rear gebaut werden, der mithalten kann.

Hast du auch schon mal an die Zimmerecken/wand bei der Essecke gedacht. Direkt gegenüber den Frontlautsprecher. Unter der Voraussetzung, dass das Ikea Regal nicht vollgestopft ist, und akustisch dicht macht, könnte es eine Probe wert sein.

So vintagemäßig mit grobem Bespannstoff wie die alten Röhrenradios kommt mir da in den Sinn

mit vielen selbstbaufreundlichen Winkel-, und Gehrungsschnitten 🙂

Ist nicht einfach zu lösen, als Testfilm lieber mal einen Lieblingsfilm Deiner Frau einlegen.

 

Peter

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/32625/