Zurück zu Bitte um Kaufberatung für ein Heimkino

Antwort auf: Bitte um Kaufberatung für ein Heimkino

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Bitte um Kaufberatung für ein Heimkino Antwort auf: Bitte um Kaufberatung für ein Heimkino

#33043
nymphetamine

wenn du die weichen aufbaust, solltest du dir das mit dem bi-amping im kopf bleiben… Schreib doch mal andre an… Er hat diese box “entwickelt” und kann dir sagen, wie du diese trennen musst. dann verbaust du wie oben gesagt, das bi-amping terminal und setzt die bridge ein… Und wenn du dann soweit bist, kannst du das bi-amping sofort nutzen, ohne die weichen auszubauen und umzubauen…

 

apropos front high… Bei manchen avr’s kannst du das bi-amping nutzen, sobald du deie weiche vom ht und mt über front high aussteuerst und die tt über main left und main right befeuerst… So is es zumindest bei meinem onkyo tx-nr838.

 

somit wärst du erstmal hardwareseitig nicht auf mehrere neukäufe aus… Aber wie es monti schrieb… Behalte mal ein anschaffung von einer stereo-endstufe im kopf… falls dein avr pre outs für die mains hat… Kannst du dort die stereo-endstufe (sollte natürlich pre-ins haben) anschließen. Aber auch dort, kannst du massig an geld liegen lassen…

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/33043/