Zurück zu Das Wichtigste zuerst. Stereo, später dann mehr

Antwort auf: Das Wichtigste zuerst. Stereo, später dann mehr

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Das Wichtigste zuerst. Stereo, später dann mehr Antwort auf: Das Wichtigste zuerst. Stereo, später dann mehr

#33414
Hector Fieramosca

Entschuldigt, dass ich die Tage nichts mehr geschrieben habe. Aber ich hatte mich über ein paar Dinge ziemlich geärgert, aber das gehört hier nicht rein. Dafür wird es diesmal wieder etwas mehr Text. Ich brauchte einfach 2-3 Tage um etwas Abstand zu gewinnen und mir einen Überblick zu verschaffen. Die Situation hat sich nämlich ein “klein” wenig verändert.

Gestern, genauer gesagt heute um 2:00 nachts, genau 1 Tag vor Halloween hatte man mir die Entscheidung welche Lautsprecher es werden sollen nochmal ungemein erschwert. Standen sich noch anfangs die Udo13 und die SB36 gegenüber, hatte man mir nahegelegt etwas “mehr zu wollen” und dafür auch etwas mehr Zeit bis zur Fertigstellung der 5.1 Anlage zu nehmen. Dank der guten Argumente eurerseits hatte ich die Idee bereits angenommen und ich hätte mich eigentlich nur mehr zwischen der SB240ADW und der einteiligen Contra 2 entscheiden müssen.

Natürlich nicht ohne nochmals die eine oder andere Frage zu stellen, wissend, dass diese schwer zu beantworten sind. Eine davon lautet: Rein auf den Filmgenuss bezogen, welche Set eignet sich mehr?
Die Contra Serie wirkt, als wäre sie von Anfang an sehr auf eine komplettes 5.1 System ausgelegt worden, auch findet man die Vorstellung der Lautsprecher in einem Bericht.
Die SB 240 wurde “nur” um die restlichen Komponenten für den Filmgenuss erweitert, was ursprünglich für Stereo spricht, aber sie hat sich dennoch eine hohe Filmtauglichkeit erarbeitet.

Aber ich schweife ab. Ich wollte erzählen warum sich die Entscheidung jetzt doch schwieriger gestaltet als noch vor einem Tag. Seit 8 Monaten wartet ich auf ein Angebot für “den einen” Beamer welchen ich möchte und gestern um 2:00 war es soweit. Der Gegenwert von 2 Stück SB 240 ADW wurde nicht für den angedachten Zweck verwendet. Einerseits happy über den Kauf, anderseits stehe zugegebenermaßen mit fragendem (schon fast blöd wirkendem) Gesichtsausdruck da 😀 Was jetzt? Plötzlich spielt der von den Lautsprechern eingenomme Platz doch eine Rolle! “An das hast du bei deinem Masterplan nicht gedacht!

In der Zwischenzeit habe ich mir die Probehörenlandkarte angesehen, aber viele blaue Pins waren nicht zu finden. In der Nähe, sofern man 3,5h Fahrtzeit bis zum Erreichen des Zielortes, als nah bezeichnen möchte, gäbe es aber eventuell die Möglichkeit SBs zu hören. Trotz eures Anratens zieht es mich nicht sehr in die Ferne, gefallen würden sie mir so oder so ohne einen Vergleich.

 

Jetzt muss ich erst die Platzverhältnisse klären, was auch wieder zu einer nicht unwichtigen Frage führt. Wie wohl fühlen sich Udo, SB und Contra in Ecken? Was ist ein angemesser Mindestabstand nach hinten und zur Seite?

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/33414/