Zurück zu Gehäuse beschädigt – reparieren

Antwort auf: Gehäuse beschädigt – reparieren

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Gehäuse beschädigt – reparieren Antwort auf: Gehäuse beschädigt – reparieren

#33434
Monti

Moin,

ich hab meine Duetta mit 2k-Epoxy von West System repariert. Dazu wird zuerst das Harz mit dem Härter vermischt und anschließend mit Glasfaser-Staub (Microfibres) und Holzschleifstaub (für die richtige Farbe) vermischt bis die Paste nicht mehr vom Spatel tropft. Für die Dosierung nehme ich Einwegspritzen aus der Apotheke und eine Digitalwaage, damit lässt sich das Mischungsverhältnis sehr exakt einhalten. Gemischt wird in einem ausgewaschenen Joghurtbecher.

Ich habe immer den langsamen Härter genommen um ausreichend Zeit für die Verarbeitung zu haben.

Zur Vorbereitung die betroffenen Stellen mit Aceton reinigen (Handschuhe tragen!!! Aceton ist ein Blutgift.)

Für die Verarbeitung verwende ich ein Stukkateureisen. Nach dem Arbeiten die Arbeitsgeräte gleich mit Aceton reinigen.

Der Epoxy wird auch sehr hart und lässt sich gut schleifen. Ich hab immer einen Tag gewartet.

Ciao
Chris

P.S. Ein Foto wäre hilfreich.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/33434/