Zurück zu Kellerkino – Lautsprechersystem erweitern

Antwort auf: Kellerkino – Lautsprechersystem erweitern

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Kellerkino – Lautsprechersystem erweitern Antwort auf: Kellerkino – Lautsprechersystem erweitern

#34587
Cappu

Ein SBA hatte ich Dir ja oben schon nahegelegt, ein DBA ginge bei Dir aber auch. Ist ja nur ein Miniknick. Selbst in einem großen L bekommt man ein DBA hin, die Schaltung wird nur aufwendiger und wäre hier zu speziell.

Allerdings ist ein DBA auch aufwendig und zudem ineffizient. Wenn die SB85 über dem Budget liegen, dann bleibt nur ein SBA. Den Anfang hast Du ja schon gemacht. Außerdem erreicht man mit jedem Zwischenschritt schon nennenswerte Verbesserungen.

Zwei Subs an der Front, je auf 1/4 Raumbreite und auf 1/4 bis 1/2 Raumhöhe können auch schon was bringen.

Es kann also durchaus Sinn ergeben, den Bass zu optimieren und dann rundum nur noch Kompakte zu nehmen, auch für Stereo.

Ein DBA funktioniert übrigens nur wirklich optimal, wenn die Treiber in die Wand eingebaut sind. Schon die normale Wandaufstellung ist ein Kompromiss. Die Ansteuerung erfordert extra Gerätschaften, der Denon eignet sich jedenfalls nicht.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/34587/