Zurück zu Heimkino für Wohnzimmer

Antwort auf: Heimkino für Wohnzimmer

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Heimkino für Wohnzimmer Antwort auf: Heimkino für Wohnzimmer

#34737
Cappu

Hi Illusionx!

1. Der Denon ist ein grundsolider Einsteiger-AVR. Grundsätzlich so viel wie möglich vom Budget in die Lautsprecher stecken. Elektronik ist schnell getauscht. Gerade AVRs veralten sowieso schnell. Also alles richtig gemacht.

2. Für präzisen Bass kann ein Subwoofer von Vorteil sein wegen der Auf- und Einstellmöglichkeiten. Auch können dann alle Lautsprecher gleich klein sein. Wenn Du fast nur Filme schaust, wäre das eine Option. Bei Dir passt ein geschlossener Sub sicher sehr gut. Wenn dagegen die U_dos den Tuefbass wiedergeben sollen, würde ich deren BR-Rohre schließen.

3. Für Atmos sind nur Front Heights nicht optimal. Der Decoder mischt dann alle Höheninformationen nach vorne. Ein Von-oben-Effekt stellt sich nicht ein. Atmos soll zwar objektbasiert sein, aber der Decoder ist zu dumm, es auf andere LS umzurechnen. Die Heimversion von Atmos ist gegenüber der Kinoversion stark kastriert.

Getestet habe ich das mit der Atmos-Demo-Disc. Darauf enthalten ist ein Helikopterflug. Mit vier Decken-LS (Tops) kreist der Heli über einen. Mit FH fliegt er nur über dem TV hin und her. Ähnliches gilt dann für den Überflug der Boing von hinten nach vorne.

Somit würde ich Dir empfehlen, Top Middle zu installieren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/34737/