Zurück zu Umbau SB240 zu SB23/3

Antwort auf: Umbau SB240 zu SB23/3

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen Umbau SB240 zu SB23/3 Antwort auf: Umbau SB240 zu SB23/3

#36528
nymphetamine

Hi Hesse,

Schön, wieder was von dir zu lesen/hören.

Wenn ich dich recht verstanden habe, würdest du die box an sich kleiner bauen und zwischen tt und ht/mt trennen und diese in 2 separate gehäuse zu bauen JEDOCH die weiche beizubehalten.

Den ht/mt als separate box hat wie schon einmal besprochen seinen charme, da diese dann separat von den tt’s ausgerichtet werden kann und so it einige moden l9sen könnte bzw. Den sweetspot vom drückenden bass zu entspannen…

Bei bedarf dann ein tt abklemmen und diesen zu aktivieren.

Soweit glaube ich passt alles… Aber was is, wenn er den einen tt aktiviert… Bekommt dann der andere passive tt zu viel “leistung” von der weiche?

Wäre es prinzipiell nicht einfacher, die weichenbauteile für die sb 18 rauszulöten?

Oder er geht auf die sb36 und holt sich die weiche neu… (muss ja eh noch 2 mt’s holen). Falls das upgrade auf die 240 gemacht werden soll, hat er zumindest gleich ne fertige weiche… Was er dann mit den übrigen 4 tt’s macht, is dann on top zu sehen… Aktivierter sub (mit 1 oder 2 tt’s mal außen vor gelassen) macht ggfs. Gar keinen sinn, wenn er jetzt schon zu viel bass hat…

Bitte korrigiere mich, wenn ich wo en gedankenfehler drin habe 😉

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/36528/