Zurück zu Filmsession bei Monti

Antwort auf: Filmsession bei Monti

Startseite Foren User trifft User Filmsession bei Monti Antwort auf: Filmsession bei Monti

#36913
schuelzken

Nabend Chris und Jo,

der Kinoabend war sicher ein Spaß.
Den 15″ bei der Arbeit zuzuhören und das Ding zu fühlen ist schon ne Macht.
Anderen Leuten reicht der 12″ bei weitem.
Jetzt stell dir vor da arbeiten zwei 15″, da treibts manchen die Schweißperlen auf die Stirn und Beklemmungen machen sich auf der Brust breit. Und obwohl drei oder vier Leute auf dem Sofa sitzen wird selbiges geschüttelt und das ohne Shaker, mit einer Leichtigkeit die man nicht glauben kann.

Zum anderen überrascht mich immer wieder die Qualität von Musik-BluRays, wenn auch manchmal gewöhnungsbedürftig. Ich finde es zum Teil phänomenal was das auf den Tonspuren zustande gebracht wird. Wenn die Möglichkeiten die eine BluRay bietet ausgeschöpft werden, können andere Tonträger einpacken. Aufnahmen aus der Carnegie Hall oder Royal Albert Hall sind unglaublich. Das hat mit mit früheren DolbyProLogic/Neo6 usw. nichts zu tun.

Zum Beispiel:
Hans Zimmer – Live in Prag – Chevaliers de Sangreal
Wer es nicht kennt, unbedingt anhören.

Gruß Schülzken

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/36913/