Zurück zu 3D-Druck trifft Beton

Antwort auf: 3D-Druck trifft Beton

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) 3D-Druck trifft Beton Antwort auf: 3D-Druck trifft Beton

#36928
Markus Zeller

Hallo Leute,

 

diese Gedanken hab auch schon durchgespielt. Ein Gehäuse, hohl mit viel Rippen (in den Bilder noch ohne Diagonalen) und großen Löchern zum gießen. das Gehäuse kann dann innen und außen bleiben.

UPS .. ich hab leider die maximale Bildgröße missachtet .. sorry Udo!!! Das stellt keinen Lautsprecher da der existiert. Einfach was rein gemalt – aber die Mona als erstes wäre schon sinnvoll .. denke ich!

Der 3D-Druck erzeugt ja viel Oberfläche (Rillen) in denen sich der Beton “festkrallen” kann – so meine Hoffnung ;-). Vielleicht noch ein Wabenmuster auf der Oberfläche rein, für Steifigkeit und noch mehr Oberfläche (Nicht die Außenwand WAF).

Ich hoffe das kommt bei der dämlichen Farbwahl rüber.

Gruß, Markus

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/36928/