Zurück zu Hilfestellung für neues Hifi-Setup

Antwort auf: Hilfestellung für neues Hifi-Setup

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Hilfestellung für neues Hifi-Setup Antwort auf: Hilfestellung für neues Hifi-Setup

#37021
Matthias (DA)

Moin Markus,

Wenn du keine 10 linken Daumen hast unbedingt bauen.

 

Du sparst dabei die Kosten für den Schreiner / industrielle Gehäusefertigung, vor allem aber die 50% Händlermarge und 25% Kosten für Entwicklung und Marketing,  die die Fertighersteller aufschlagen müssen.

Die SB36 zum Beispiel nutzt die gleichen Chassis wie die Finn Verity, kostet sagenhafte 10-15% davon, die Duetta für nen Tausender übertrumpft Fertigspeaker für 10.000/Stück.

 

Ob Du am Ende deshalb wirklich weniger ausgibts oder einfach Dir was leistest, was 3 Klassen weiter oben spielt als Du mit 1000Eur im Fertigbereich finanzieren wolltest liegt an Dir. Hifi macht einfach einen Haufen spaß, und selbstgebaut ist noch mal viel schöner und individueller.

 

 

Was am Ende dir gefällt ist natürlich Geschmackssache, da können wir nicht viel beitragen, aber mal probehören wäre sicher nicht schlecht.

Idealerweise in Bochum bei Udo, alternativ guck mal auf die Probehörkarte.

 

Auf jeden Fall würde für mich nur Option 3 oder 4 in Frage kommen.

Gibt hier auch einige ehemalige nubertler 🙂 den Zwischenschritt kannst Du ja überspringen…

 

Bei Deinem Budget schau Dir doch mal die Bauvorschläge zu SB und Chorus an.

 

Ob aktiv oder passiv musst Du noch nicht entscheiden, Udo ist gerade dabei, die verschiedenen Bausätze der Bluesklasse zu aktivieren, wenn du Dich in einen bestimmten Lautsprecher verliebt hast und der noch nicht aktiv zu haben ist lässt aich da sicherlich was beschleunigen, lass dich also nicht dadurch einschränken.

Also, erst mal 5 Berichte lesen, etwas eingrenzen, möglichst gezielt probehören mit deiner Test CD wo gite Aufnahmen aus deinem Musikgeschmack drauf sind, auch mal im Hifiladen Lautsprecher für 5000Eur anhören wenn einer in deiner Nähe ist.

 

Dann noch mal etwas Berichte lesen und dann aufs Bauchgefühl hören

 

Viel Freude dabei und herzlich Willkommen bei den Selbatbauern 👍

Matthias

Ps: bei Deiner Raumgröße würde ich etwas mit 2×7 Zoll oder besser noch nen 8 Zoll Tieftöner empfehlen, größer darf auch. Die spielen einfach entspannter.

SB23 SB240 oder chorus 85 wären konkrete, geniale Kandidaten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/37021/