Zurück zu Welchen Vorverstärker nutzt ihr an aktiver Duetta?

Antwort auf: Welchen Vorverstärker nutzt ihr an aktiver Duetta?

Startseite Foren Verstärker und Co Welchen Vorverstärker nutzt ihr an aktiver Duetta? Antwort auf: Welchen Vorverstärker nutzt ihr an aktiver Duetta?

#41206
RaCo

    Hallo HaZu,

    auch lange Kabel und die Eingangsimpedanz des Hypex Moduls stellen eine Last dar, wenn auch eine kleinere, als ein LS. Die Kapazität langer Kabel braucht einen niedrigen Innewiderstand der Quelle, um nicht einen fallenden Frequenzgang und vermatsche Dynamik zu verursachen. Und da wird die Ausgangsstufe eines Vorvorverstärkers, der üblicher Weise mit kurzen Kabeln am hochohmigen Eingang eines Vorverstärkers hängt, nicht unbedingt so ausgelegt sein, dass das passt.

    Ich nutze einen Aikido MM Vorvorverstärker. Ohne es gemessen zu haben, würde ich dem z.B. 5m Chinchkabel nicht zumuten wollen. Andere Quellen, vor allem größere DACs, haben da eher massive Ausgangsstufen. Auch Vorverstärker werden in aller Regel so ausgelegt sein, auch größere Strecken zu aktiven LS oder an den LS stehenden Mono-Endstufen treiben zu können.

    Ähnliche Probleme machen passive „Vorverstärker“, also Potis zwischen Quelle und Endstufe. Hier braucht es eine passende Abstimmung zwischen Innenwiderstand der Quelle und Einganswiderstand der Endstufe, was je nach Kombination und angestrebten Kabellängen nicht unbedingt eine befriedigende Lösung findet.

    Schöne Grüße

    RaCo

    Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/41206/