Zurück zu Welche Verstärker habt und nutzt ihr?

Antwort auf: Welche Verstärker habt und nutzt ihr?

Startseite Foren Verstärker und Co Welche Verstärker habt und nutzt ihr? Antwort auf: Welche Verstärker habt und nutzt ihr?

#44175
1960-er

    Hallo zusammen,
    nachdem ich mir vorgestern einen neuen (alten) Verstärker gekauft habe, muss ich hier auch mal einen Beitrag absetzen.
    Aber der Reihe nach.
    Angefangen hatte ich mit einem Onkyo TX-NR555 und Canton 5.1 Boxen. Das war für mich der erste Schritt dahin, mal wieder halbwegs vernünftig Musik zu hören und Filmsound zu genießen.
    Dann bin ich auf Udo gestoßen und habe mir mit zwei UDO4, einer UDO2 und zwei UDO5 ein 5.0 System aufgebaut, von dem ich bis heute begeistert bin. Den Subwoofer von Canton konnte ich durch die UDO4 auch in Rente schicken. Die haben es einfach besser gemacht 🙂
    Der nächste Schritt war ein Onkyo TX-RZ730. Das war schon mal ein Signal für die UDO’s etwas mehr zu zeigen was sie draufhaben. Man merkt einfach das der TX-RZ730 kräftiger ist und besser auflöst. Konkretere Bässe, bessere Auflösung und eine weitere, tiefere Bühne haben mir ein größeres Hörvergnügen verpasst, so dass sich die Investition durchaus gelohnt hat. OK, echte Begeisterung sieht anders aus, aber ich war schon recht zufrieden mit der Investition.
    Ich hatte allerdings immer noch den Sound meiner Anlage vor 25 Jahren im Hinterkopf, mit 2x50W Verstärker von Techniks und Selbstbauboxen von Expolinear (ich weis immer noch nicht, wie ich die Jungs damals übereden konnte mir damals die Hardware zu ihrem Einkaufspreis zu überlassen und drumrum die Gehäuse zu bauen).
    Kleine Anektode nebenbei:
    Ich wohnte damals im Erdgeschoß. Alle anderen Anwohner im Aufgang waren schon im
    fortgeschrittenem Alter und konnten nicht mehr so gut hören, außer einem Kumpel von mir,
    der im dritten Obergeschoß wohnte. Von ihm bekam ich einen Anruf zwischen zwei Liedern, in
    dem er mich bat, die eine Box in den anderen Raum zu stellen, damit er auch Stereo hat 🙂
    Aber zurück zum Thema. Bevor ich die nächste Stufe bei Udo angehe (entweder die SB85Br oder die SB85TL) sollte erst einmal ein guter Analoger Verstärker her. Habe mich zwar erst einmal unter den aktuell angebotenen Verstärkern umgesehen, bin dann aber auf ein wunderbares Teil aus dem letzten Jahrtausend gestoßen. Seit vorgestern bin ich stolzer Besitzer eines Sony TA-F 830ES.
    Das gute Teil wiegt mal eben so um die 25 Kg. Musste den Verstärker halt gute 300m vom Parkplatz zu mir tragen, aber das hat sich alle mal gelohnt.
    Aufgestellt, angeschlossen, Plattenspieler ran und die erste LP angeworfen und…
    Begeisterung pur. Da war der Sound von früher und noch besser. Die UDO’s durften zeigen was sie können. Als wenn ich wie früher direkt auf der Bühne stehen würde. Bässe trocken knackig,die einzelnen Instrumente unterscheidbar von tief bis hoch, weite und tiefe Bühne, was will man mehr.
    Mag sein, dass der Sony TA-F800ES noch etwas besser ist, aber durch den Eingang direkt auf die Entstufe hat der 830ES einen Vorteil für mich. Plattenspieler und CD-Player geht direkt auf den Sony. Bei DVD/BlueRay und PC gehe ich über den Onkyo TX-RZ730 für die Frontboxen über den PreOut auf die Entstufen des Sony. Für mich ein perfektes System.
    Fazit: Hatte vorher immer den Eindruck, dass der Soundunterschied eher in den Bereich Voodu geht. Der krasse Unterschied den ich jetzt erlebt habe hat mich eines Besseren belehrt.
    Liebe Grüße Thomas

    Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/44175/