ZurĂŒck zu TV-Board – „XXXXL soundbar“

Antwort auf: TV-Board – „XXXXL soundbar“

Startseite Foren Bau-Dokumentationen TV-Board – „XXXXL soundbar“ Antwort auf: TV-Board – „XXXXL soundbar“

#44826
Marc

Hallo Jan,

selber habe ich die C85 – mehr Membran ist mehr – habe ich mal gelesen  😉
Videos sehen wir selber selten, bollern können sie dann in jedem Fall!

Ich kann Monti nur zustimmen, ein paar Rollen oder Teflon/Filzgleiter unterzubringen um sie „mobil“ zu halten, das Boxenschubsen ist mir liebgeworden wie Modelleisenbahnern das Weichenstellen …

Zum Musik hören ziehe ich sie immer vor, bzw. schiebe ich sie im Wohnzimmer (6,7m x 3,7m; immer um 90 Grad herum auf die schmale Raumseite in den Erker, weil sie da mehr Platz haben, freier stehen und losgelöster *nochgeiler!* spielen.

Meiner Frau gefallen sie , obwohl sie noch immer im MDF Provisiorium stecken. Sie selbst hatte wenig AnsprĂŒche an den Sound und denn gerne mal die KĂŒche mit Dota – fĂŒr die Sterne aus ihrem Telefon bekracht. Heute erfreut sie sich den Raspi vom selben GerĂ€t aus anzusteuern und Musik-Genuss zu erleben.

Wir leben in einem Mehrfamilen-Altbau mit schönem Stuck und Parkett-Holzbalkendecken (fehlende Masse). Mein Untennachbar fragte nach genau 2 Wochen schmallippig, ob wir seid jenem Freitag eine neue „Subwuuuferanlage“ hĂ€tten …

Manchmal frage ich mich, ob in meiner Whg. eine C51 ACL oder eine C52 ACL „schlanker“ und NachbarschaftsvertrĂ€glicher gewesen wĂ€re.

Die BĂ€sse gehen sehr tief (und auch laut) und da helfen auch keine An,- oder Abkopplungen, nur RĂŒcksichtnahme. *ironie* Mein Nachbar ist sehr rĂŒcksichtsvoll *ironie*.

…da hat er nun die richtigen Lautsprecher und wohnt seitdem in der „falschen“ Wohnung – hihi.

Haben wollte ich aber trotzdem die C85 ! 😉

Marc

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/44826/