Zurück zu Nutzt ihr einen DSP?

Antwort auf: Nutzt ihr einen DSP?

Startseite Foren Verstärker und Co Nutzt ihr einen DSP? Antwort auf: Nutzt ihr einen DSP?

#4559
Udo Wohlgemuth
Verwalter

Hallo Benjamin,
da antworte ich wieder einmal mit Sengpiel:

“Es gibt keine Raumkorrektur durch EQ-Einstellung.

Die Idee, Equalizer (Filter) im Lautsprecherweg zu verwenden, um störende Raumantworten zu verbessern, ist ein falscher Weg. In einigen Fällen kann EQ ein wenig helfen, um modale Spitzen bei sehr tiefen Frequenzen zu dämpfen. Aber die meisten Frequenzgangfehler sind in hohem Grade von der Abhörposition abhängig und ergeben Absenkungen bis zu 30 dB. Somit kann eine EQ-Korrektur im elektrischen Verstärkungsweg möglicherweise nur für einen einzigen kleinen spezifischen Ort im Raum nützlich sein; an anderen Orten ist das Ergebnis viel schlechter.
Sogar an einem Ort der nur 30 cm vom Messpunkt entfernt liegt, kann es völlig anders klingen.
Das EQ tut nichts für akustische Probleme des Raums, wie erste Reflexionen,
Tonhöhenschwankungen und Flutterecho, modales Klingeln usw.”

Über DSP als Weichenersatz lasse ich noch mit mir reden. Doch das ist ein völlig anderes Thema als die in diversen Bastlerforen propagierte “Raumkorrektur”. Das macht ein Architekt besser, gut er ist auch teurer 😉

Gruß Udo

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/4559/