Zurück zu Bassreflex versus Transmissionline!

Antwort auf: Bassreflex versus Transmissionline!

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Bassreflex versus Transmissionline! Antwort auf: Bassreflex versus Transmissionline!

#45982
Sparky

Guten Abend,

und xxx Seiten

gibt es im Internet zuhauf, aber… ärhem *räusper*
Verzeihung, diese flache Spitze konnte ich mir nicht verkneifen 😉

Was den Klangunterschied angeht: TM und ACL gehen „etwas tiefer in den Keller“, sprich, der Bass spielt etwas „tiefer“, „voller“ , „weicher“.
Doch bekommt man in dieser Welt nichts geschenkt, so hat auch jedes Konstrukt immer Vor- und Nachteile. Zwingst Du das Chassis tieftontechnisch „in die Knie“, geht das zu lasten der Pegelfestigkeit, sprich, ab einem gewissen Pegel fängt das Chassis an zu flattern.
Daher gibt es geeignete und weniger geeignete Parameter dafür. Erfahrungsgemäß baut Udo aber bewusst robuste Boxen, daher ist ein Experiment bzgl. TM oder ACL durchaus einen Versuch wert.
Da es „nur“ ein Testgehäuse ist, die Weiche gleich bleibt und der Klang nur dem Erbauer gefallen muss – Ausprobieren!
Die meisten Menschen treiben aus Gründen von Sitte und Wohlbefinden diese „Tiefbass-Konstrukte“ eh nicht an ihre Grenze, das hat sich in Nordhausen 2019 erneut gezeigt, wo die dortig ausgestellte ACL-Parade sehr viel positiven Zuspruch erhalten hat.

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/45982/