Zurück zu Umrüstung Duetta aktiv von SAC auf Hypex

Antwort auf: Umrüstung Duetta aktiv von SAC auf Hypex

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Umrüstung Duetta aktiv von SAC auf Hypex Antwort auf: Umrüstung Duetta aktiv von SAC auf Hypex

#47295
Matthias (DA)

Uuuf die “wenn du es zeichnen kannst, kann ich es bauen” – Duetta

 

Naja, hat sich ja gezeigt dass diese ganzen versteifungen nicht unbedingt notwendig waren, natürlich blöd wenn man sich damals die Mühe gemacht hat, aber trotzdem glaube ich kein Problem wenn du die Dinger teilweise rausschmeißt.

 

Gesamte Rückwand austauschen ist natürlich ein fieser Aufwand, hat aber den Vorteil dass es farblich nicht so auffällt weil es die gesamte Fläche betrifft. Hinten guckt man andererseits sowieso nicht so häufig hin, kommt halt auf dich drauf an wie sehr Du damit leben kannst wenn du weißt dass es hinten etwas gepfuscht aussieht

Alternativ könnte man natürlich auch die Stelle wo das Modul war einfach mit einem Brett ersetzen und die neuen hypex danach dann einfräsen und mit einem eigenen Kasten versehen versenken

meines Wissens sind die hypex nicht luftdicht und brauchen entsprechend eine gewisse einhausung.

je nachdem wie hoch deine Duettas gerade sind könnte man natürlich auch einen Sockel bauen wo der Lautsprecher dann drauf steht, oder die hypex an ganz anderer Stelle in einem Kasten unterbringen und dann mit drei Paar lautsprecherkabeln die Duetta über bananenstecker anschließen.

Matthias

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/47295/