Zurück zu Folding@Home-Projekt – Den Coronavirus erforschen

Antwort auf: Folding@Home-Projekt – Den Coronavirus erforschen

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Folding@Home-Projekt – Den Coronavirus erforschen Antwort auf: Folding@Home-Projekt – Den Coronavirus erforschen

#47508
Hesse

Hallo, Axel.

Da ich Antizykliker bin, habe ich den Resetknopf schon vor zwei Wochen gedrückt. Die Krankheit habe ich durch, vor 4 Wochen Symptome, smarter Verlauf. Dem Cori-Bruder hat es scheinbar nicht gefallen, was er vorgefunden hat.

Ich habe meine Lektion in Sachen Pandemie gelernt, ist ja nix Neues, die Maßnahmen, die sich heute die linkischen Macher auf die Fahne heften, sind minutiös schon 2012 in den Bundestagsprotokollen festgehalten worden und werden jetzt stereotyp abgelesen.

Seit dieser Zeit beherberge ich immer ausreichend Methanol und Schutzmasken, Klasse 3. Sowie, dem Mainstream folgend, seit kurzem 3 Pakete Klopapier.

Was nach dem Lockdown kommt, weiß ja noch kein Mensch, vielleicht wird VW verstaatlicht und die Grünen züchten dann in den Werkhallen Tulpen und Spitzkohl. (Scherzchen). Auf jeden Fall arbeiten die Lautsprecherfirmen kurz, auch Monacor macht Kurzarbeit, wie mir Frank Kuhl sagte. Bissel Panik spürt man schon. Also durchhalten.

Es wird auch wieder besser. Nach der Baisse kommt die Hausse.

Also, bleib gesund.

KH

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/47508/