Zurück zu Mona21 als erstes Projekt geeignet, wie befeuern?

Antwort auf: Mona21 als erstes Projekt geeignet, wie befeuern?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Mona21 als erstes Projekt geeignet, wie befeuern? Antwort auf: Mona21 als erstes Projekt geeignet, wie befeuern?

#47793
Hermann Hellweg

Hallo Linus,
Zu Sabaj, bei mir läuft der A3 an einer RS100ACL Soundbar. Ist ok, aber es geht besser. Ein Heimkino-AVR holt deutlich mehr Brillanz aus den Lautsprechern raus. Der A4 hat hier im Forum besser angeschnitten, wenn ich mich recht erinnere. Von der Verarbeitung ist der A3 klasse, da sollte der A4 ihm nicht nachstehen.
Für eine 9qm Küche wird die Mona bestimmt genügen – garantiert. Die SB18 hat den Vorteil, dass du sie später aus der Küche in einen größeren Raum entführen kannst, die kommt locker in Räumen bis zu 25qm klar. Und sie ist ausbaufähig zur SB36 oder 240… Die Qualitäten der SB18 sind ja hinlänglich bekannt, sie gilt als Einstiegsdroge zur Bluesklasse.
Ich denke, wie du es machst, wird es gut sein.
Grüße, Hermann

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/47793/