Zurück zu Welchen Vorverstärker nutzt ihr an aktiver Duetta?

Antwort auf: Welchen Vorverstärker nutzt ihr an aktiver Duetta?

Startseite Foren Verstärker und Co Welchen Vorverstärker nutzt ihr an aktiver Duetta? Antwort auf: Welchen Vorverstärker nutzt ihr an aktiver Duetta?

#48775
Matthias (DA)

Moin Marcus,

der typische Duetta Klang ist schon sehr, sehr neutral, insofern weiß ich nicht, was du mit dem DSP da noch herausholen möchtest.

vor ein paar Jahren gab es mit ein paar Leuten aus dem Forum einen Treff wo auch die Möglichkeiten eines 3000 € DSP inklusive Einmessung vorgeführt wurden.

Sehr lebhaft erinnere ich mich wieder aus Billigchassis im einstelligen Bereich auf einmal aus einem achterbahn Klang Brei was durchaus ansehnliches wurde. Respekt.

Als wir dann allerdings die Duetta eingemessen haben konnte man schon am Display sehen dass die einzigen nennenswerten Änderungen im unteren bassbereich waren und mehr dem Raum als den Lautsprecher geschuldet waren.

Am  Klang hat sich nicht wirklich viel verändert, es war extrem schwierig den Unterschied blind herauszuhören, woran ich es dann schließlich  erkennen gelernt habe war etwas fehlende Dynamik und Spielfreude.

Für mich ergeben sich daraus zwei Dinge, erstens zuviel DSP kann einen Lautsprecher auch kaputt machen, selbst wenn er auf dem Papier dann besser aussieht.

In der Klangfarbe hat sich bei der duetta keine wirkliche Veränderung ergeben, insofern dürfte sie auch bei Mischen sehr ehrlich spielen.

Wirkliche Erkenntnisse wird dir vermutlich dann aber nur ein Vergleich mit ein paar anderen Modellen bringen, vielleicht gibt es ja irgendwann wieder die Möglichkeit mal ein wenig zum Vergleich zu hören und deine Schätze dann vielleicht auch mal bei Bekannten aufzustellen und zu vergleichen was die so im Wohnzimmer stehen haben.

 

Zusammen mit den hypex bist du glaube ich schon auf einem sehr guten Mittelweg, auf anderen Lautsprechern wird dann an manchen Stellen vielleicht der Bass dominanter werden wiederum andere Konstrukte werden in den Höhen zischeliger oder dumpfer sein.

Vermutlich wirst du über die Zeit dann auch ein Gefühl dafür entwickeln wie es auf der Duetta klingen muss damit es bei anderen Modellen nicht zu extrem wird.

so sehr ich nachvollziehen kann dass man vorhandene spielzeuge natürlich auch gerne nutzen möchte, in diesem Fall ist der DSP einfach nicht notwendig.

Ich selbst habe in meiner Kette auch einen DSP der teilweise in aktiv-Lautsprechern über  50000 € eingesetzt wird.

Nach anfänglichem testen und anlegen verschiedener Kurven habe ich für mich nach einiger Zeit die beste Einstellung gefunden.

Aus.

 

Liebe Grüße

Matthias

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/48775/