Zurück zu SB 24 ACL MKII

Antwort auf: SB 24 ACL MKII

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen SB 24 ACL MKII Antwort auf: SB 24 ACL MKII

#49756
Kikaha

Hallo Udo, Matthias und Daniel,

zunächst vielen lieben Dank für Eure kompetenten Antworten 🙂 Udos etwas rustikale Ansprache fand ich zunächst deutlich ernüchternd, hat mich aber zum Nachdenken gebracht.

@ Udo:

und willst die Boxen an einem Mittelbillig-AVR betreiben?

Zunächst ja. Es gibt aber Optionen, dazu gleich mehr. Ansonsten siehe auch Matthias‘ Post – ich sehe das genauso.

@ Matthias, Daniel: Vielen Dank für Eure Antworten auf Fragen 2 und 3 – das hilft schon mal deutlich weiter.

Wegen „Brummi“ (sehr schön, Udo – habe laut gelacht): Ich stimme Euch absolut zu – der Sub wird beim Musikhören eher stören. Deswegen hatte ich auch das Wörtchen „optional“ in meinem Post benutzt. Beim Filme gucken ist der aber ziemlich genial, meine beste Ehefrau von Allen (die keinerlei audiophile Ansprüche hat) fährt voll drauf ab, wenn es bei Filmen so richtig knallt. Drum: Filme gucken: Brummi an, Musik hören: Brummi aus.

Zu den „AVR-Optionen“:

A) Der „Mittelbillig-Marantz“ hat immerhin einen Pre-Out. Wenn es mir in den Kopf kommt, kann ich da immer noch einen „richtigen“ Stereoverstärker dranhängen.

B) Ich saniere gerade unseren Partykeller, und das wird „mein Raum“. Wenn also das Upgrade im Wohnzimmer nicht zur Zufriedenheit meiner Ohren gelingt, kann ich immer noch mit coolen Standlautsprechern, einem Stereoverstärker und diversen Zuspielern in den Keller ziehen. Der Raum ist Klasse: 30 qm, 2,60 m Deckenhöhe, ein gemauerter Tresen und keinerlei Möblierung, auf die ich Rücksicht nehmen müsste.

@ Matthias: Meine Gedanken zum Thema

Wie gesagt, bestell Dir erst mal die 2 Wallstreets um loszulegen und Erfahrung im Bau, vor allem aber auch mit den Ohren zu sammeln.

gingen tatsächlich von Anfang an in die selbe Richtung. Allerdings wollte ich mit dem Center anfangen – ich denke auch der wird sich eignen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob die SB 24 ausreichend ist.

Nun zum Kernthema, den SB 24 ACL MK II:

Danke Daniel, fand Deine Antwort recht ermutigend. Ergänzend hierzu: Ich habe auch schon mit der SB 36 ADW geliebäugelt, aber ich dachte für’s Wohnzimmer ist kleiner eben feiner. Egal, wäre jedenfalls auch eine Möglichkeit. Was auch eine Rolle spielt: Der Raum ist zwar groß, die „Hörfläche“ aber deutlich kleiner: Die Boxen sollen im Abstand von ca. 5 Metern an einer Wand stehen, Hörposition dann mittig in ca. 4 Metern Entfernung. Macht also eine „auszuleuchtende“ Fläche von ca. 20 qm, also ähnlich wie Dir, Daniel.

Damit ergeben sich die Fragen 4 und 5: Udo schrieb, der große Raum bräuche „mindestens Achtzöller“. Wenn ich 2 Fünfzöller wie in der SB 24 ACL MK II parallel betreibe, habe ich dann nicht eigentlich schon einen Zehnzöller? Ich habe die MK II mit Bedacht ausgesucht wegen des im Magazin beschriebenen, um 3 db höheren Wirkungsgrads im Vergleich zur Vorversion. Mache ich hier einen Denkfehler? Und (Frage 5): Wenn ich doch die SB 36 ADW baue, passen die auch zum 24er Center (weil den möchte ich wirklich nicht größer) und den Wallstreets?

Fragen über Fragen… Danke für Eure Geduld und Bereitschaft, Eure Expertise zu teilen. Viele Grüße,

Jörg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/49756/