Zurück zu Zuspieler für Linie 54 aktiv

Antwort auf: Zuspieler für Linie 54 aktiv

Startseite Foren Fragen zu Hypex Zuspieler für Linie 54 aktiv Antwort auf: Zuspieler für Linie 54 aktiv

#50887
Monti

Hi,

Spotify, Youtube & Co. kann man auch direkt vom Smartfön oder Tablett auf den Sonos streamen, dafür muss ich mir die Anlage nicht „verhunzen“. 😉 Die Anforderung erschließt sich mir immer noch nicht. Aber das musst Du selber wissen, wie wichtig es Dir ist, dass im Wohnzimmer die Anlage laufen muss, damit irgendwo anders im Haus aus einem Brüllwürfel Musik ertönt, die man ohne zusätzlichen Aufwand über die mitgebrachten Funktionen auch direkt dahin bekommt. Dafür muss ich auch nicht die flac-Dateien von der externen Platte anzapfen. Das ist jedoch nur meine persönliche Meinung.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich raus bin, wenn es um „echte“ Multiroom-Konzepte geht. Das war für mich nie wirklich ein Thema und daher habe ich mich damit auch nicht beschäftigt. Eine Zeitlang lief mal über iTunes und mehrere Airport Express via AirPlay so eine Art Multiroom-System bei mir, haben wir aber nur sehr, sehr selten genutzt. Und nachdem die Airports nach über 10 Jahren nach und nach den Geist aufgegeben haben, hab ich auch keinen Ersatz mehr besorgt.

Ciao
Chris

P.S. Wir haben auch einen Sonos, den ich sogar beim Basteln im Keller manchmal selber nutze…
P.P.S. Cocktail-Audio hatte ich mir auch angeschaut, mich aber für CA entschieden, Gründe dafür nicht öffentlich hier im Forum.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/50887/