Zurück zu U_Do 53 oder doch was Kleineres?

Antwort auf: U_Do 53 oder doch was Kleineres?

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen U_Do 53 oder doch was Kleineres? Antwort auf: U_Do 53 oder doch was Kleineres?

#51200
Monti

Moin,

also dem kann ich mich nur anschließen: am Lautsprecher zu sparen um dafür in Werkzeug zu investieren macht keinen Sinn. Da gibt es andere Alternativen vom Freund, der einem was ausleihen kann, über Baumärkte, die häufig auch einen Verleihservice anbieten bis zu professionell eingerichteten Mietwerkstätten. Vielleicht hast Du auch einen Schreiner in der Gegend, der Dir die Pforten öffnet und sogar Hilfestellung leistet, gegen einen Obolus.

Und ich würde bei der Raumgröße auch mindestens die U-Do 54 empfehlen. Auch wenn sich Dein Hörbereich auf ca. 25 qm verteilt, wird doch das Luft-Volumen des gesamten Raumes angeregt, die Schallwellen machen ja bei den 25 qm nicht Schluss und kehren da um.

Matthias (Da) hat früher immer empfohlen, die Regierung mit zur Hörsession zu nehmen, da sind schon manche Pflichtenheft-Einträge aufgeweicht worden. Das geht leider zurzeit nicht. Aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und wenn man 1,20 m in ein gefälliges Kleid steckt, dann wird sich der Protest vielleicht in Grenzen halten und nur von kurzer Dauer sein. Wie es mit dem Hausfrieden aussieht, wenn Du sie alternativ irgendwann vor vollendete Tatsachen setzt, musst Du selber beurteilen. Und lass sie doch unabhängig davon einfach am Designprozess teilhaben. Das kann gemeinsam sogar Spaß machen!

Ciao
Chris

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/51200/