Zurück zu „Hifi“-Kette verbessern

Antwort auf: „Hifi“-Kette verbessern

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) „Hifi“-Kette verbessern Antwort auf: „Hifi“-Kette verbessern

#51328
Rincewind

Moin!

Hmm,

Am Ende steht dann der eine oder andere verzweifelt vor einem Problem das er allein nicht lösen kann.

würde ich bei vielen „fertig“ Produkten so sofort unterschreiben. Bei einem „fertig“ Produkt erwarte ich, dass das „mehr“ an Geld mir als Kunden ein „mehr“ an Service gibt. Besonders wenn es Probleme mit dem erworbenen Produkt gibt.

Dazu kommt, das die Bastellösung kein stück günstiger als die Fertige ist.

Hier kommt von mir eingeschränkte Zustimmung. Eine Bastellösung ist, wie z.B. selbst zusammengesetzter PC, deutlich teurer als ein „fertig“ Produkt. Zumal ich auf eine Servicehotline verzichten muss.

Bei einem Audio-Netzwerkplayer lasse ich diese Aussage nicht uneingeschränkt stehen.

Ja, manche Hersteller haben entdeckt, das HiFi-Esoterik auch bei technikern 😉 sich gut verkauft, wenn man deren profundes halbwissen nutzt. Dieses Busines-Model erzeugt für den Hersteller satte Margen und auf der anderen Seite sehr zufriedene Kunden. Denn welcher „techniker“ wird zugeben, dass sein Halbwissen fehler- oder lückenhaft ist. Zusätzlich tritt der Effekt des „es hat viel gekostet, also muss es mir besser gefallen“ ein. Beispiel? Die Audio-Kabel-Industrie hat das bisherige Geschäftsmodell erfogreich, gemäß der vorhin genannten Maxime, auf USB- oder LAN-Kabel übertragen.

Es gibt „Fertigware“, die oft so günstig angeboten wird, dass sich ähnlich wie beim PC Selbsbau, die Bastellösung monetär nicht rechnet.

Auf der anderen Seite gibt es „Bastellösungen“, die meiner Meinung nach, mindestens genau so gut sind (bis auf das schicke Gehäuse) wie „Fertiglösungen“.

Doch die Probleme mit der Einbindung von NAS im Heimnetzerk müssen auch die „Fertig-Geräte-Anbieter“ meistern, genauso wie die Bastler 😉

Grüße
Rincewind

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/51328/