Zurück zu Verstärker etc. für Chorus 52 ACL

Antwort auf: Verstärker etc. für Chorus 52 ACL

Startseite Foren Verstärker und Co Verstärker etc. für Chorus 52 ACL Antwort auf: Verstärker etc. für Chorus 52 ACL

#51831
Peterfranzjosef

Hallo Andreas,

ich benutze Bluetooth zum Musikhören nicht, dieser Ernstfall kann nicht eintreten.

Diese Möglichkeit habe ich einmal mit dem Nobsound PGA2310 und dem Tablet mal interessehalber ausprobiert.

Klar: dem Nobsound sollte kein highendiger Anspruch angedichtet werden. Jedoch war ich für den gedachten gröberen Einsatzzweck (PA-Boxen und-Endstufen) bis auf die maximal erzielbare Lautstärke klanglich zufrieden. Nach dem Umschalten auf Bluetooth wirklich grausam und vermutlich nur im Vollrausch nicht zu beanstanden.

Den Verstärker würde auf alle Fälle mal gründlich überarbeiten. D.h. Schalter und Potentiometer richtig reinigen, Ruhestrom u.s.w. überprüfen und ggfs. neu einstellen.

Dann gewinnt der zusätzlich an Klangvermögen.

Wenn Du einen alten CD-Player hast, wirst Du mit einem externen DAC einen Fortschritt machen.

Servus Peter

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/51831/