Zurück zu Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice

Antwort auf: Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice Antwort auf: Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice

#53049
Peterfranzjosef

„Du meinst also mehr Membran-Fläche könnte ggf. zu sehr auftragen in dem Raum?“

Genau.

ich hatte das Problem mit der MS 7, 2-Wege Dáppolito, mit vier  17zehnern TMT insgesamt, nach einem Umzug, in einem 3,70-7,40m Wohnzimmer. Aufgrund der Raumgeometrie ein Bassmodenparadies.

Ein 10cm Fostexbreitbänder im Exponentialhorn -3dB punkt bei 70Hz, Hornmund nach hinten, mit viel Wandabstand, am besten in der Raummitte, löste das Problem. Den abfallenden Bass ergänzte der Raum. Es wurde teilweise sogar der Verdacht geäußert, ich hätte einen Subwoofer versteckt. Viel Musik habe ich aber auch nicht damit angehört. Der Raum war in allen akustischen Feinbelangen eine Fehlkonstruktion.

Ich habe (schon mal geschrieben) vor dem Duettabau, das Bassverhalten mit 2 12″Subs im Raum getestet. Stell doch mal was von dem, was du schon hast, Probeweise rein, wummern kann jeder TMT.

Servus Peter

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/53049/