Zurück zu Holz einkaufen – ist das normal?

Antwort auf: Holz einkaufen – ist das normal?

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Holz einkaufen – ist das normal? Antwort auf: Holz einkaufen – ist das normal?

#53084
Peterfranzjosef

Hallo Christian, baust du nach dem Orginalplan wie in der Bausatzvorstellung?

Wenn ja, sind die Fronten-und Rücken null Problem, die drückt es Dir an.

Die Seitenteile sind bei 2mm auch easy. Ich würde den Bauch nach aussen sehen lassen. Mit einer mittig angesetzten Zwinge, bei der Du zwei Klötzchen, Leisten o.a. unterlegst für den bündigen Sitz, und vertikal einspannst, wenn Deckel und Boden schon sitzen, einrichten.

Gut wäre, wenn Du als Unterlage eine dickere stabile Platte als Widerlager hättest, dann geht das Ansetzen der Zwingen noch leichter, da „unten“ nix mehr untergelegt werden muss.

Ich lege unter Fixierklötzchen/leisten, die sich auf einer Leimaustrittsfuge befinden, immer Plastikfoliestücke dazwischen (Tragetasche oder Brotzeittüte) dann besteht keine Gefahr, dass Dir was zusammenpappt, was nicht sollte.

2 mm bei Multiplex abschleifen oder bündigfräsen kann je nach Einbauposition zur Freilegung der dunklen zweiten Schicht führen, das funktioniert nur an der Schnittkante.

Servus Peter

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/53084/