Zurück zu Gehäuse- und Weichenbau

Holz einkaufen – ist das normal?

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Holz einkaufen – ist das normal?

  • Dieses Thema hat 4 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Woche, 6 Tage von Peterfranzjosef.
Ansicht von 4 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #53076
      BigChris

      Guten Morgen,
      ich wollte gestern beginnen meine SB36 Center zu bauen. Dazu habe ich mir beim Holzfachhandel Multiplex Bretter in 18mm Stärke schneiden lassen. Mit Baumarktware war ich bisher nicht zufrieden.
      Als ich die Bretter (95cm Länge) im 90° Winkel aufeinander gelegt und korrekt an den Ecken ausgerichtet hatte, hatten die Bretter in der Mitte einen Bauch von gut 2mm, sind also krumm.

      Ist das normal? Muss ich damit leben? Bekommt man so was einfach nicht exakt gerade?
      Was mache ich nun? Versuchen das mit der Zwinge hinzudrücken das es irgendwie gerade wird?
      So richtig weiß ich gerade nicht weiter…

       

      Grüße
      Christian

    • #53080
      Ollum

      Hallo Christian,

      das ist ärgerlich, aber wohl kein Beinbruch. Ich nehm auch gern MPX, wenn es grade werden soll, und ich nicht einkalkulieren will, ob und in welche Richtung das Holz “schüsselt”.

      Wenn Tischlermeister anwesend sind, jetzt bitte einspringen: Das Deine Platte etwas krumm ist, hat wohl weniger mit ihrem Feuchtigkeitshaushalt zu tun (das wäre bei Voll- oder Leimholz wohl der Fall), sondern mit der Lagerung. Die Baumärkte lagern die großen Platten meistens stehend, und da können sie sich durch das Eigengewicht schon mal leicht verziehen. Wie Dein Händler die Platten lagert, weiß ich nicht.

      • Du kannst ja einfach Deinen Händler anrufen und mal höflich fragen, ob Du das Brett tauschen kannst gegen ein gerades
      • Du kannst das Brett mal über Nacht mit vielen Zwingen auf einer geraden Fläche geradezwingen, hilft manchmal
      • Wenn Deine SB36-Konstruktion es hergibt, dass Du das Brett einfach mit mehr Zwingen verleimst, mach es ruhig. Der Leim wird das halten! Wenn Du unsicher bist, kannst Du ja noch eine Verstärkung (schmales Brett in der Mitte der Box) einleimen
      • Oder Du nutzt Dübel oder Flachdübel, damit kann man das Brett auch gradehalten, wenn Du es nicht gegen den Rest der Box zwingen kannst

      Viel Erfolg weiterhin!

      Olli

    • #53081
      BigChris

      Hallo Olli,

      vielen Dank für die aufmunternden Wort.
      Ich habe gestern Abend in der Tat die Bretter mal alle gemeinsam auf die Werkbank gelegt, ein gerade Brett drüber gelegt und mit Gewichten beschwert. Vielleicht hilf es.

      Dübeln hatte ich auch schon überlegt, jetzt hatte ich aber das erste mal für Vorne und Hintern Überstand eingeplant was ich bündig fräsen wollte. Das macht es mit dem Dübeln schwierig. Vielleicht bin ich auch noch nicht erfahren genug was das angeht.
      Das der Leim das hält, das denke ich auch. Ich habe nur 6 Bretter, ganz einfache Konstruktion.
      Ich hoffe mal, dass die Bretter etwas gerade sind wenn ich weiter mache, sonst versuche ich das mal mit dem hinzwingen….

       

      Grüße
      Chris

    • #53082
      MartinK

      Moin. Wenn die Optik es zulässt, könntest die Mitte des Bauches auch mit einer Schraube fixieren.
      Gruß Martin

    • #53084
      Peterfranzjosef

      Hallo Christian, baust du nach dem Orginalplan wie in der Bausatzvorstellung?

      Wenn ja, sind die Fronten-und Rücken null Problem, die drückt es Dir an.

      Die Seitenteile sind bei 2mm auch easy. Ich würde den Bauch nach aussen sehen lassen. Mit einer mittig angesetzten Zwinge, bei der Du zwei Klötzchen, Leisten o.a. unterlegst für den bündigen Sitz, und vertikal einspannst, wenn Deckel und Boden schon sitzen, einrichten.

      Gut wäre, wenn Du als Unterlage eine dickere stabile Platte als Widerlager hättest, dann geht das Ansetzen der Zwingen noch leichter, da “unten” nix mehr untergelegt werden muss.

      Ich lege unter Fixierklötzchen/leisten, die sich auf einer Leimaustrittsfuge befinden, immer Plastikfoliestücke dazwischen (Tragetasche oder Brotzeittüte) dann besteht keine Gefahr, dass Dir was zusammenpappt, was nicht sollte.

      2 mm bei Multiplex abschleifen oder bündigfräsen kann je nach Einbauposition zur Freilegung der dunklen zweiten Schicht führen, das funktioniert nur an der Schnittkante.

      Servus Peter

       

Ansicht von 4 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Thema/holz-einkaufen-ist-das-normal/