Zurück zu Projekt kleines Radio

Antwort auf: Projekt kleines Radio

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Projekt kleines Radio Antwort auf: Projekt kleines Radio

#53115
Philipp

Hallo Zusammen,

ich finde das Radioprojekt sehr spannend. Ich habe für meinen dreijährigen Sohn zu Weihnachten aus dem Elektronikbausatz des „Hörbert“ einen kleinen, tragbaren Musikplayer gebaut. Er liebt ihn! Und natürlich denke ich jetzt schon über das nächste Projekt nach (ich habe noch ein Kind). Dann würde ich aber vermutlich auch die Elektronik selbst angehen (auf Raspberry oder Arduino Basis) und natürlich frage ich mich jetzt, ob man den Klang auch verbessern kann. Der Hörbert verwendet einen Visaton FR 10 HM. Die Anforderungen an den Klang leiten sich natürlich direkt aus den Anforderungen „Klein, leicht und tragbar“ für meine Kinder ab. Es soll also kein „satter Klang“ herauskommen – vielmehr soll der Mitten- und Hochtonbereich angenehm sein, sodass die Eltern die gelegentliche Dauerbeschallung besser ertragen können – oder vielleicht sogar genießen können. Die Frage ist nun, ob man so ein Vorhaben auf der Basis eines Udo-Bausatzes aufsetzen kann. Hier wurden bereits RS100PC und Mona genannt. Gibt es darüber hinaus noch Ideen? Kann man auch „nur“ den Mona-Sat Lautsprecher nehmen?

Viele Grüße
Philipp

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/53115/