Zurück zu Kellerheimkino 7.1.4 Atmos/DTS-X Setup / Welche Bausätze Bluesklasse

Antwort auf: Kellerheimkino 7.1.4 Atmos/DTS-X Setup / Welche Bausätze Bluesklasse

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Kellerheimkino 7.1.4 Atmos/DTS-X Setup / Welche Bausätze Bluesklasse Antwort auf: Kellerheimkino 7.1.4 Atmos/DTS-X Setup / Welche Bausätze Bluesklasse

#53398
rohnfe

Hi Matthias,

vielen Dank für deinen Input! Ehrlich gesagt ist mir das zu teuer 🙂 (der ganze Rest Beamer, Leinwand uvm. muss ja auch noch her).

Mein Favourit (preislich gesehen) momentan wäre alles Chorus (wobei ich davon ausgehe das Kombination sehr gut zusammenpasst):

  • 3 x Chorus 85 für die Front
  • 4 x Chorus 72 Rears / 4 x Chorus 52
  • 4 x Wallross Atmos

Eventuell die Front noch als aktiv mit Hypex? Macht das Sinn?

Dann könnte ich die Front an die Vorverstärkerausgänge des AVR hängen und den Rest an die „normalen“, müsste funktionieren oder? Was mir momentan noch nicht ganz klar ist, was für Vorteile ich davon hätte und wie die Einmessung dann funktioniert. (ist aber vielleicht auch ein ganz anders Thema :))

Als „teuerste“  machbare Variante sehe ich im Moment:

  • 3 x Linie 53 für die Front
  • 4 x Chorus 72 Rears / 4 x Chorus 52
  • 4 x Wallross Atmos

Weiss aber nicht so wirklich ob das stimmig ist/wäre.

Was die Subwoofer angeht hatte ich ursprünglich mal den Move12 im Sinn aber das hat sich ja mittlerweile erledigt. Daher entweder Dayton Ultimax UM12-22 als Bausatz (ich weiss kein Thema hier im Forum) oder halt von Udo 4 x den SUB11…

Ich will das Haus nicht zerlegen aber es sollte sich schon ordentlich was tun, wenns notwendig ist, ich kann das gerade nicht vernünftig beschreiben. 😉

Aber hier bin ich ehrlich gesagt noch etwas ratlos.

Alle Lautsprecher sollen ja auch „im/hinter“ dem Holzständerwerk und vorne hinter der akkustisch transparenten Leinwand verschwinden. Wäre das problematisch? (wandnahe Aufstellung/vorallem für die Sides und Rears)

Bei der Wallross geht das ja zum Beispiel in der Decke schon mal nicht, die müsste ich, sofern ichs richtig verstanden hab entweder an die Wand und/oder unter die Decke hängen.

Viele Grüße

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/53398/